Funkforum.com
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Board-Chat Der Friedhof Galerie RSS Feed Zum Portal Zur Startseite

Funkforum.com » - Funktechnik - » - Programmierung - » GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
emsieg
Neueinsteiger

[meine Galerie]


Dabei seit: 24.11.2017
Beiträge: 2
Vorname: Gustav
Herkunft: DE


Mitglied bewerten

Level: 3 [?]
Erfahrungspunkte: 37
Nächster Level: 54

17 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich möchte mir einen MMDVM Hotspot(später Repeater) bauen und habe mir deshalb 2x GM380 gekauft (günstig erstanden).

Zum Anpassen des Codeplugs, habe ich dann ein USB NORIB Kabel gekauft und wollte damit das GM380 erstmal auslesen.

Nach CPS iIstallation und Update USB Treiber hat CPS die COM erkannt und angefangen, das Gerät auszulesen.
ABER, nach einigen Sekunden (ich dachte schon er wäre fertig), bekam ich eine Meldung, Gerät nicht erkannt, zeitgleich ging das Display am GM380 aus.
Einfaches Aus-/Einschalten klappte nicht mehr, erst Power-off hat es wieder zum Leben erweckt.....

Da ich dieses Verhalten auch am 2. GM380 habe, glaube ich nicht, dass es das Gerät selbst ist.

Meine CPS ist die aktuellste, die Version auf dem GM380 älter.

Als Laptop habe ich Win10 64bit.

COM4 ist auf 9600 (default) eingestellt.

Da sich beim Auslesen, meine CPS auf holändisch geändert hat (laut Codeplug), hat CPS wohl wirklich ein paar Daten auch lesen können.

Hat jemand eine Idee, das das Problem ist?

Hat jemand eine Codeplug für einen MMDVM Repeater, den ich mir mal ansehen könnte?

Gustav
DL6SIX
24.11.2017 12:15 emsieg ist offline E-Mail an emsieg senden Beiträge von emsieg suchen Nehmen Sie emsieg in Ihre Freundesliste auf
DG7GJ
König

[meine Galerie]


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 911
Vorname: Jürgen
Herkunft: Dortmund

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,85

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.266.650
Nächster Level: 3.609.430

342.780 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Original von emsieg
Nach CPS iIstallation und Update USB Treiber hat CPS die COM erkannt und angefangen, das Gerät auszulesen.
ABER, nach einigen Sekunden (ich dachte schon er wäre fertig), bekam ich eine Meldung, Gerät nicht erkannt, zeitgleich ging das Display am GM380 aus.
Einfaches Aus-/Einschalten klappte nicht mehr, erst Power-off hat es wieder zum Leben erweckt.....

Da ich dieses Verhalten auch am 2. GM380 habe, glaube ich nicht, dass es das Gerät selbst ist.


Ich habe eher dein Programmierkabel sowie die CPS im Verdacht...
Aber um die Funkgeräte aus zu schließen:
Welche Modellnummer, TANAPA und Firmware steht auf den Typenschildern?


Zitat:
Original von emsiegMeine CPS ist die aktuellste, die Version auf dem GM380 älter.


Das sollte kein Problem sein, selbst mit der letzten CPS kann man uralte Geräte mit Firmwarestand R00.xx und Codeplug 0.4 bearbeiten.

Zitat:
Original von emsiegAls Laptop habe ich Win10 64bit.

COM4 ist auf 9600 (default) eingestellt.


Autsch...
Dir ist bewusst das die CPS zur Professional-Serie ursprünglich aus Zeiten stammte wo Windows 2000 bis WindowsXP üblich waren?
Die CPS mit professionellen Ansprüchen an die Funktionssicherheit auf Windows7 64Bit lauffähig zu bekommen ist schon abenteuerlich.
Habe es gerade mal so hinbekommen das es hobbyansprüchen genügt.
Heißt: An Kundengeräte gehe ich ausschließlich mit Windows XP 32Bit ran, weil mir unter Win7 schon zuviel Unfälle mit dieser CPS passiert sind.

Daher halte ich es für enorm waghaltig diese CPS unter Windows8 oder gar 10 verwenden zu wollen.

Zitat:
Original von emsiegDa sich beim Auslesen, meine CPS auf holändisch geändert hat (laut Codeplug), hat CPS wohl wirklich ein paar Daten auch lesen können.


Und das ist der nächste Punkt:
Mit der CPS habe ich bisher unter Win7/64Bit ausschließlich Kommunikationsfehler gehabt, mutmaßlich darauf zurückzuführen das Win7 die Rechte der CPS bezweifelt für manche RS232-Initialisationsbefehle.

Das sich die CPS-Sprache aber von Deutsch auf Holländisch ändert, das habe ich so noch niemalsnicht gehört....sehr merkwürdig.
Ich meine sogar, das bei der Installation der Multilingualversion nur die ausgewählte installiert wird.
In meiner installierten ENVN4010Y R03.11.16 sehe ich keine Funktion oder Sprachdateien im Programmordner um die Programmsprache nachträglich zu ändern.

Hört sich also ziemlich nach Murks an was du berichtest...da ist definitiv nix wirklich in Ordnung im Setup.

Grüße aus Dortmund

Jürgen Hüser

__________________
www.funktechnik-hueser.de
info@funktechnik-hueser.de
25.11.2017 15:54 DG7GJ ist offline E-Mail an DG7GJ senden Homepage von DG7GJ Beiträge von DG7GJ suchen Nehmen Sie DG7GJ in Ihre Freundesliste auf
emsieg
Neueinsteiger

[meine Galerie]


Dabei seit: 24.11.2017
Beiträge: 2
Vorname: Gustav
Herkunft: DE


Mitglied bewerten

Level: 3 [?]
Erfahrungspunkte: 37
Nächster Level: 54

17 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von emsieg
RE: GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

danke für eure Hilfe.

Lösung war wirklich ein XP System, statt Win10.
Jetzt kann ich die GM380 konfigurieren.

Letztes Problem ist noch der Firmware/Codeplug Update.
Ich bekomme ein "communication OK" beim "comm test",
aber beim Auslesen des Codeplugs, einen Fehler.

Könnte ich euch noch fragen, ob der Update via DOSbox die einzige Möglichkeit ist?
(War das einzige, was ich bis jeztzt gefunden habe)

Wie habt ihr den Update gemacht?

Ich habe derzeit R3.1.17 installiert und würde gerne auf die letzte Version updaten.

73
Gustav
28.11.2017 14:46 emsieg ist offline E-Mail an emsieg senden Beiträge von emsieg suchen Nehmen Sie emsieg in Ihre Freundesliste auf
DG7GJ
König

[meine Galerie]


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 911
Vorname: Jürgen
Herkunft: Dortmund

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,85

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.266.650
Nächster Level: 3.609.430

342.780 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Original von emsieg
Letztes Problem ist noch der Firmware/Codeplug Update.
Ich bekomme ein "communication OK" beim "comm test",
aber beim Auslesen des Codeplugs, einen Fehler.


Oha, ist dein Programmierkabel überhaupt geeignet zum flashen?
Zum einen braucht es einen zusätzlichen Flash-Schalter um die Boot-Control auf Masse zu ziehen. Zum anderen ist ein Firmwareflash bei den Motorola Professionals ziemlich kritisch über USB.

Ich mache sowas gewerblich in meiner Werkstatt ausschließlich über echte RS232, originale RIB-Box und entsprechenden Kabeln.
Ebenso sei noch erwähnenswert:
Speziell ältere Mobilgeräte erwarten für ein fehlerfreies flashen eine stabile Spannungsversorgung zwischen 13,4-13,8V. Gewöhnliche "ca. 12V" funzt nicht.

Zitat:
Original von emsieg
Könnte ich euch noch fragen, ob der Update via DOSbox die einzige Möglichkeit ist?
(War das einzige, was ich bis jeztzt gefunden habe)


Ich kenne kein offizielles Firmware Upgradetool welches auf eine DOSbox angewiesen wäre. Im Gegenteil:
Alle offiziellen Upgradetools von Motorola laufen gewöhnlich unter Win2000-WinXP.
Auch das letzte, dem R03.16.00 läuft stabil unter XP und beliebigen Rechnersystemen.

Allerdings sieht es bei nichtoffiziellen Flashtools anders aus.
Das beliebte Warris lab Upgradetool beispielsweise läuft nur fehlerfrei auf singelcore-CPU's.
Auf Systemen mit Mehrkern-CPU's geht da gar nix mehr. Die offiziellen Flashtools aber sind da unauffällig.

Zitat:
Original von emsiegIch habe derzeit R3.1.17 installiert und würde gerne auf die letzte Version updaten.


Die aktuelle R03.16.00 ist definitiv upgradekompatibel mit der R03.1.17.

Grüße aus Dortmund

Jürgen Hüser

__________________
www.funktechnik-hueser.de
info@funktechnik-hueser.de
28.11.2017 15:37 DG7GJ ist offline E-Mail an DG7GJ senden Homepage von DG7GJ Beiträge von DG7GJ suchen Nehmen Sie DG7GJ in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Thema bewerten: 

nicht lesenswert nicht lesenswert 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10
 lesenswert lesenswert

Funkforum.com » - Funktechnik - » - Programmierung - » GM380 auslesen: startet, dann Fehler und GM380 aus

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH