ASCOM/TELETRON T724 _ Ladeschaltung alt/neu

  • Moinsen,


    hab hier eine defekte T724 auf dem Tisch ... schjeint wohl "etwas" neueren Baujahres zu sein ...




    In der ladeschaltung ist an einem MFG21R (10 Amperes Insulated Dual Common Anode Ultra Fast Recovery Half Bridge Rectifiers) ein Beinchen aberissen :einfall:.





    Hab jetzt mal zum Vergleich eine "ältere" Version der T724 geöffnet und sehe deutliche Unterschiede, wie z.B. drei zusätzliche Sicherungshalter in der neueren Version



    Kann mir jemand weiterhelfen mit Schalt- und Bestückungsplänen für beide Versionen?

    Hat schon mal jemand so eine Tragehalterung umgebaut und eine modernere Ladeelektronik verbaut?


    Herzlichen Dank scon mal fürs Lesen!

    Grüße aus dem mittelhohen Norden


    Michael

  • Am besten mal alle Leistungshalbleiter/Sicherungen prüfen und das IC,fest in den Sockel drücken.

    Auch die Diode überprüfen.Der abgeschnittene Anschluß ist unwichtig (wurde aus Gründen der Gerätesicherheit entfernt).

    Sollte sich der Fehler damit nicht beheben lassen,die Platine von unten,auf kalte Lötstellen untersuchen.


    Andreas

  • 'nabend Andreas,


    versteh ich richtig ... das "abgetrennte" Beinchen ist so gewollt?

    Hast Du Schaltunterlagen zu den versch. Versionen der T724?