teledux9-160 - Baustein "Sprachverschleierung" - wer kennt den???

  • Moinsen Allerseits,

    hab hier ein org tdx 9-160 auf dem Tisch liegen. Das Gerät stammt aus einem Fahrzeugrückbau des sächs. Staatsministerium des Innreren ...


    Erst jetzt wird es interessant:


    Im Inneren findet sich eine mir unbekannte Zusatzplatine, die wohl mit Sprachverschleierung/-schlüsselung zu tun hat.


    Leider konnte ich keinerlei Unterlagen dazu finden.


    Kann mir jemand bzgl. Unterlagen sowie Programmierung dieses Bausteines weiterhelfen? Gerne per PN :-)

    Welches Zubehör wird für die Prog benötigt? (Ich habe die Hardware um bei MX3010 die Verschlüsselung zu programmieren ... da is ja nahezu derselbe Baustein verbaut)


    Schon mal ein herzliches DANKSCHÖÖ,


    Grüße aus dem mittelhohen Norden


    Michael



    Nachfolgend noch einige Bilder:






    Die Zusatzplatine ist die an den Steckleisten X45 ( <-> Optionsboard) und X48 ( <-> FMS) angeschlossen.





  • Wenn ich mich recht erinnere, nennt die sich "MOPIL"


    Aber ohne Gewähr.

    Ist zu lange her, daß ich so eine Kiste auf dem Tisch hatte.

    Aber frag mal bei MAAS Weischer nach. die haben damals die letzten Geräte dieses Typs verkauft.


    73

    Digger

  • Dankschön Hartmut!


    Nur ... die einzige MOPIL -Platine die ich kenne ist für FMS und sieht völlig anders aus ... fällt aus meiner Sicht daher aus!


    Bild nur geliehen zur Verdeutlichung. Eigentümer ist :

    s-l400.jpg

  • So wie ich es sehe,wird der Key über die Sub-D Buchse programmiert.Am besten mal die Leiterbahnen verfolgen und einen Adapter für den KVL bauen.

    Der Key bleibt auch eine gewisse Zeit,im stromlosen Zustand erhalten,da ein Goldcap auf der Platine ist.


    Andreas

  • Andreas, danke Dir für Deinen Beitrag!

    Du meinst die SUB-D für den BHA bzw BG-Anschluss??? ... werd mal gucken ...


    Grüße aus dem mittelhohen Norden


    Michael