Handscanner [Beratung]

  • Hallo,
    ich hab mich hier angemeldet weil ich mir demnächst einen Funkscanner zulegen möchte.


    Ich hab mich schon ein bisschen umgesehen und bin auf Funkscanner von Albrecht/Bearcat (69H-2 86H 82H / 69XLT-2 [Baugleich mit 69H-2 von Albrecht?] 69XLT-2D 72XLT2) gestoßen, die zwar recht billig sind, aber nicht immer die besten Bewertungen wegen der Empfangsqualität aufweisen.


    Desweiteren würde ich gerne wissen ob man über den normalen 3,5mm Ausgang den Funkverkehr, insbesondere FMS auslesen und am PC auswerten kann (mit FMS32Pro usw.) Oder ist dafür zwingend ein Diskriminatorausgang nötig?


    Ich suche etwas für den Frequenzbereich von OB 85.215 bis 86.475. Es sollten also die 4m Kanäle der Feuerwehr(470) und des Rettungsdienstes(407) dabei sein. Kann man mit diesen Geräten auch 2M empfangen? Die Entfernung zur Leitstelle beträgt ca. 30km, falls das eine Rolle spielt.


    Ist es sinnvoll gleich eine neue Antenne mitzubestellen?


    Im allgemeinen suche ich einen nicht allzuteuren Scanner (maximal 100€) mit dem ich hin und wieder scannen kann und evtl auch am PC auswerten kann.


    mfg


    Sebastian

    Einmal editiert, zuletzt von Sebastian ()

  • Servus!
    Antenne mitbestellen is richtig sinnvoll! :)
    Ich empfehl dir als Einsteigermodell den 69-2h
    Wenn du erfahrung damit schon hast empfehl ich dir den
    Albrecht 92 H :)


    73
    Marder

  • Hallo!


    Zitat

    Original von Sebastian
    Desweiteren würde ich gerne wissen ob man über den normalen 3,5mm Ausgang den Funkverkehr, insbesondere FMS auslesen und am PC auswerten kann (mit FMS32Pro usw.) Oder ist dafür zwingend ein Diskriminatorausgang nötig?


    Wenn es dir nur um FMS geht: Dafür reicht eine Kopfhörerbuchse.
    Einen Diskriminatorausgang brauchst du ausschließlich für "tonlose" Übertragung. Das einzige im BOS-Bereich währe da momentan Pocsag.


    Zitat

    Original von Sebastian
    Ich suche etwas für den Frequenzbereich von OB 85.215 bis 86.475. Es sollten also die 4m Kanäle der Feuerwehr(470) und des Rettungsdienstes(407) dabei sein. Kann man mit diesen Geräten auch 2M empfangen? Die Entfernung zur Leitstelle beträgt ca. 30km, falls das eine Rolle spielt.


    Alle Geräte die du genannt hast schaffen diese Kanäle, freilich auch 2m!
    Das mit den 30Km hingegen...
    Also mit halbwegs passablen Antennen und guten Antennenpositionen mag das auf 4m passabel gehen, aber wenn du auch auf 2m noch annähernd 30Km Radius schaffen willst, braucht's da schon eine anständige Antenne gut 2-4m über dem Hausdach.
    Und da würde ich dann keinen Handscanner mehr anschließen wollen, erst recht keinen von Uniden/Albrecht...


    Zitat

    Original von Sebastian
    Ist es sinnvoll gleich eine neue Antenne mitzubestellen?


    Wenn du genaue Vorstellungen hast wo du ne Antenne aufbauen kannst und dir die Kabelwege klar sind: Freilich.
    Wenn eure Leitstelle in 30Km Entfernung das einzige Relais auf dem Dach hat, also keine Gleichwelle aufgebaut ist, wirst du warscheinlich mit der Originalantenne nicht zufrieden sein.
    Besser gesagt: Abhängig von der Umgebung, Bausubstanz, Standort usw.


    Zitat

    Original von Sebastian
    Im allgemeinen suche ich einen nicht allzuteuren Scanner (maximal 100€) mit dem ich hin und wieder scannen kann und evtl auch am PC auswerten kann.


    Überleg dir nochmal diese Grenze. Für nichtmal 8€ mehr gibt's bereits ein Markengerät...:
    http://www.thiecom.de/alinco-djx-3ed-handscanner.html


    Das was Uniden/Albrecht bisher nie hinbekommen haben, nämlich Kanalraster und Bandpläne, kennen Markengeräte nichtmal.
    Mit dem wundersammen Effekt das da jeder mit zurecht kommt.


    Was Uniden/Albrecht da mit ihren schwachsinnigen Bandplänen machen (die ja eher eine Hilfe für Dummies sein sollen) ist eine Fehlerquelle sondergleichen, die Einsteiger in die Irre führt und erfahrende Funker in den Wahnsinn treibt.


    Grüße aus Dortmund


    Jürgen Hüser

  • Danke für die ausführliche Antwort, ich werde mir dann wohl den Alinco zulegen. Ich hab hald gedacht, Albrecht, deutsche Firma, deutsche Qualität.... :)
    Laut Thiecom ist ja kein Zubehör dabei, was wäre den sinnvoll sich noch dazu zu bestellen? Ladegerät, Antenne?


    Ich denke eine Antenne werd ich mir nicht aufs Dachs schrauben, also wär wohl eine normale Zimmerantenne besser. Welche wäre da passend?


    Wegen der Gleichwelle werd ich mal informieren, über meinen Quattro hör ich ja auch alles eindwandfrei ohne zusätliche Antenne.


    Wie funktioniert dass dan mit dem FME? Einfach Klinkenstecker in den Funkscanner und den andern Stecker in den Line-In des PC´s und dann einfach das jeweilige FME-Programm starten?


    mfg und danke schon einmal


    Sebastian

  • Eigenlich reichen auch die Albrecht/Uniden Scanner für einen Otto-Normal Mithörer.
    Ich kenne einige die diese Scanner haben und überall passt es mit dem Raster
    wenn man es korrekt einstellt.


    Gruss Flo

    Gruss Flo 13RF112


    dx-logo2.gif

    Ich beantworte ab sofort keine Fragen mehr über PN/PM die ins Forum gehören.
    Anfragen und antworten gehören in das Forum. Somit haben alle etwas davon.
    Im übrigen sind alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung.

  • Ich hab jetzt nochmal wegen den Relaisstationen nachgefragt, die nächste ist 10km von mir entfernt, allerdings auch um einiges höher gelegen, also sollte das mit dem Empfang kein Problem sein?