Nokia RD40

  • das gedöns mit den 250 kanälen kommt mir auch soo misteriös vor, denn ich hab auch noch keine so geproggten geräte gesehen.


    allerdings hat einer der holländer für das rd40 ein vollkommen neues frontend entwickelt, das die digitale karte und das display ersetzt. aber das ist ja auch nicht zweck der übung, da kann ich dann gleich einen afu-bausatz zusammenlöten oder ein gebrauchtes kaufen.


    was auf dieser seite hier steht:


    http://homepage.ntlworld.com/t…/r40_operating.html#short


    und sich auch auf die 250 kanäle bezieht, ist eine konfiguration, "die mit seinen geräten so kommt", trifft also wahrscheinlich nur auf geräte zu, die er selber verkauft... oder so.


    ich habs schon öfters erlebt, dass bestimmte infos nicht weitergegeben werden, weil da ein gutes geschäft dahintersteckt... die dinger werden dann zu 10$ das stück von einem netzbetreiber eingekauft, geproggt oder geclont und dann für nen fuffi weiterverkauft.


    ---


    was mich allerdings verblüfft ist die tatsache dass auf "einschlägigen" seiten auch keine infos zu finden sind, und es auch nur EINE quelle für die software hat.


    aber lassen wir uns mal nicht entmutigen, in letzter konsequenz sind die 5 kanäle ja auch nicht schlecht, als OV telefon taucht das teil allemal *ggg und ich denk mal, dass auf kurz oder lang mehr infos auftauchen werden.


    ich werd mit sicherheit am ball bleiben...

  • Ich bin bei den Geräten nicht mehr ganz drin und habe auch keins mehr, da mir die Bedienung zu umständlich war. Wenn ich mcih aber richtig erinnere, kannst Du den Servicemode nur auswählen, wenn das Gerät angeschlossen ist. Versuchs mal.


    Hast Du schon mal versucht, einen Kurzwahlkanal zu programmieren? Bei mir hatte es damals funktioniert, allerdings weiss ich nicht mehr, ob es ein Gerät aus PA oder DL war.


    73 Andreas

  • Hallo Newcastle-Radio, das mit der Kurzwahlgeschichte habe ausprobiert, aber da steht nix von RX/TX Frequenz, oder die 4 Stellige Zahlenkombination für die Frequenzen. ("oder ich bin zu blöd dafür") ;-)
    Ich habe mein Funkgerät ständig am Computer, oder Laptop ran, wenn ich es am programmieren bin, oder an der software rumfummel. den Service mode kann ich bei angeschlossenem oder abgeklemmten gerät probieren, da tut sich nix. Ich glaube ich habe es schon erwähnt, das mir mal gesagt wurde, das ich den FreeAmanWin.exe aus dem crack ordner nehmen, und im Installationsverzeichniss kopieren soll, ("das habe ich auch getan"), da würde der Service mode, offen sein, mit allen versteckten menüs, was das für menüs seien sollen weis ich auch nicht... und wenn ich das Dos programm starte, ("wie es mir von, hfuhfvhf empfohlen wurde") dann sehe ich auch in der grund konfiguration, die 5 kanäle RX/TX, und in der Info steht Service Cr15...
    Frage:? hat das was mit der Geräte Firmware zutun??? Ich frage aus dem grunde, weil mein RD40, der Firmware Cr 15.04-0 hat, hat der Firmware eigentlich was mir Programmiersoftware zutun??? Was ist Euer meinung dazu??? ;,z11


    73 Krisztian...


    PS: könntest du kurz erklären wie du das mit der Kurzwahlkanal gemacht hast, und was du da eingetragen hast??? sozusagen ein Step by Step anleitung???

  • Hi @all, so wir können uns doof und dämlich suchen, wieso einige Nokia RD40 mit 250 Kanälen Programmieren lassen, und andere nicht... )inter(s


    Die Funkgeräte werden mit verschiedenen Firmware versionen geliefert, und es sind vom Netzwerk typ abhängig z.B.:


    Firmware Version ------------------Netzwerk (Sprache) ---------------- Max. Simplex Kanäle


    Cr 13.xx - 13.07 ------------------- AC-2 (Finland) ----------------------- 250


    Cr 14.07-01-------------------------- Traxys (Dutch/English) ------------ 5
    Cr 14.17-01-------------------------- Traxys (Spanish/English) ---------- 5
    Cr 14.27-01-------------------------- Traxys (French/English) ----------- 5


    Cr 15.07-01-------------------------- MPT (Dutch/English) --------------- 5
    Cr 15.04-00-------------------------- MPT (German/English) ------------- 5
    Cr 15.17-01-------------------------- MPT (Spanish/English) ------------- 5



    Also alle die den Firmware Cr 14.xx - Cr 15.xx haben, haben sozusagen die Ar***-karte gezogen... :D ("meine wenigkeit mit eingeschlossen"), wenn jemand freundlicheweise, den Firmware Cr 13.xx zur verfügung stellen könnte, bzw. Den Eprom 27C020 Programmieren könnte ("zur fairen Preisen!"), würde denke ich mir mal einige von uns Glücklich machen... Oder???


    73 Krisztian...


    PS: Steht alles in der AMAN43 Terminal Parameter, Beiblatt (Beigefügt!)...

    Dateien

    • AMAN43.pdf

      (656,22 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    DX-Club: 13 RF 016

    Einmal editiert, zuletzt von DL9KS ()

  • Moin moin zusammen!



    Ja ja die RD40. Hab selber eine seit ca. 6 Jahren. Für Bündelfunk sehr gut zu gebrauchen. Für AFU braucht man den umgebauten Kopf, das man in den Servicemode kommt. Dann hat man ein VFO-Gerät mit beliebiger Frequenzeingabe und Relaisversatz. Will man über 431MHz auch senden, muss die Lecherleitung für den Sendeweg verlängert werden.
    Die AMAN-Win mit der gecrackten .exe ist gut, um die Bündelfunkparameter einzustellen. Fundiertes Grundwissen über die Bündelfunkparametrierung sollte man aber schon haben, sonst kriegt man die Kiste nicht ins Netz gehoben. Hab beim ersten Mal auch etwas länger gebraucht.
    Die NF fand ich mit dem Minimikrofon etwas dünn.
    Mein Tip: Die Nokia RD58 (s. Bild) Durch Austausch eines EPROM habt Ihr nahezu vollwertiges Funkgerät für 70cm- AFU. 99Speicherkanäle, VFO Mode, 1750Hz Ruf, CCIR und FFSK Ruf. Einstellbare RSP und Sendeleistung RX-Empfindlichlkeit kann eingestellt werden. Nahezu vollwertig daher, da ohne weiteren Eingriff ist ein Relaistelefon für 70cm. Überhalb von 432MHz TX muss das Gerät modifiziert werden. Ich selbst habe eine RD58 hier am Start. Bin sehr zufrieden damit. Auch der Empfänger ist 1a.

  • Hallo zusammen,


    im 2m-Band sind die 250 Kanäle möglich, weil Betriebsfunk
    im 70cm-Band eben nur die 5 Kanäle, weil Bündelfunk


    ist ja bei MOTOROLA ähnlich, wenn ich z. B. die GP/GM1200 nehme,
    da kann ich ja im Bündelfunk (70cm) 10 konventionelle Kanäle proggen
    und Bündelfunk ist dabei auch möglich, muss dann halt nur umgeschaltet werden
    wenn ich dann mehr Kanäle haben möchte, muss ich eben die Firmware flashen
    die 2m Versionen können von Hause aus die 250 Kanäle, einigen von euch sicher bekannt bei den GP/GM1200


    in Europa sind die meisten Geräte im 70cm-Band mit einer Bündelfunk-Firmware Werksseitig ausgeliefert, da gibt es viele Beispiele:
    Ascom SE550, Bosch PR/MR11, Grundig MT128, MC micro, GP/GM1200, Bosch HFG 429 und andere


    Gruß theofunk