Beiträge von DH6OAI

    Hallo!


    Ich habe eine kleine Herausforderung bei einem Swissphone Memo in der EX-Ausführung.
    In den normalen Ladegeräten lädt er nicht.
    Gab es da spezielle Lader oder muss was im FME geändert werden?
    EX-Schutz ist erloschen, wäre also nicht schlimm.



    BG
    Christian

    Hallo zusammen!


    Vielen Dank für das Lesen meiner Frage.


    Kann man einen Swissphone Hurricane voice S zum FS machen (lassen) oder gehört das in die Rubrik "Gerüchte"?
    Firmware: 2.14


    Für die Antworten danke ich im voraus.


    Beste Grüße
    Christian

    Moin moin!


    Das dürfte so sehr schwer werden....


    Für die Audioprogrammierung braucht es eine bestimmte ISA-Slot Soundkarte (Soundblaster oder ähnlich.) Die wird von der Software erkannt und muss von der autoexec.bat mit dem PC gestartet werden.


    Der heiße Teil der NF-Leitung muss am Antenneneingang der Programmiereinrichtung angeschlossen werden, dann gehen die wav Files auch rein. Im Testmenü der Software kann man ausprobieren, ob die wav Dateien übermittelt werden.


    Der Pager stammt aus 1995.. Ihn mit einem Trendy Dandy High End PC bearbeiten zu wollen... Nun mal so als kleinen Wink mit dem Zaunpfahl... ;-)

    Hallo zusammen!


    Ich bin auf der Suche nach einer funktionstüchtigen Empfangsplatine für den Swissphone Patron pro (NICHT plus).
    Es sollte auf der 173,24MHz bequarzt und abgeglichen sein. Die Ferritantenne kann ruhig fehlen...


    Wer so eines noch über hat, bitte mit Preisvortallung (PN) an mich.

    Moin Peter!


    Die BSI-SIM macht die E2E (End to End) Verschlüsselung. Bei Motorola heißt es "Audioverschlüsselung" in der CPS.


    Was wahrscheinlich nicht verschlüsselt ist (und das meinst Du bestimmt) ist die Luftschnittstelle. Also kein TEA2 im DMO, sondern TEA0.
    Also: TEAx ist NICHT E2E.
    TEA= zwischen den Antennen
    E2E zwischen Mikrofon von Gerät A bis zum Lautsprecher vom Gerät B.

    Noch was...


    Ich würde gern die V.24 Schnittstelle aktivieren.
    Den LM1488 und 1489 habe ich schon eingesetzt, allerdings reicht das für eine Verbindung noch nicht.
    Es sind noch zwei 32 polige IC Sockel frei. Kann es sein, das noch ein 16550 verbaut werden muss und wenn ja, welche der beiden Sockel genutzt werden muss?
    Desweiteren sind rechte nebem dem 1488 Lötbrücken. Ich vermute für RS232/485 Umschaltung.
    Weiß hier wer die Bedeutung?


    Die Unterlagen müssten aus 1990 stammen...


    Danke schon mal im voraus.

    Hallo zusammen!


    Vielen Dank für das Lesen meines Beitrages.


    Bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Sonnenburg Alarmgebers S2000/uP (UP85).
    Für das Modell suche ich Unterlagen, z.B. Schaltplan, etc.
    Ebenso interessant: das .bin File des EPROMS, da bei meiner fehlerhaft zu sein scheint.


    Für Eure Mühe danke ich Euch im voraus


    73!!

    Hallo zusammen!


    Vielen Dank für das Lesen meines Beitrages.


    Bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Sonnenburg Alarmgebers S2000/uP (UP85).
    Für das Modell suche ich Unterlagen, z.B. Schaltplan, etc.
    Ebenso interessant: das .bin File des EPROMS, da bei meiner fehlerhaft zu sein scheint.


    Für Eure Mühe danke ich Euch im voraus


    73!!

    Hallo zusammen!


    Vielen Dank für das Lesen meiner Frage.


    Ich habe eine Frage zu denm Firmwarebezeichnungen bei den Motorola TETRA Geräten.


    Sie sind ja nach Bezeichnung für das Gerät (R13 für MTP850) einer dreistelligen Nummer und der Firmwarebezeichnung (8661) aufgebaut.


    Bei der dreistelligen Nummer weiß ich nur, das 000 für unverschlüsselt steht.
    Aberwas ist mit:
    100
    120
    020
    220 (TEA2 mit E2EE glaub ich)


    Gibt es da eine Legende, die weiterhelfen kann?


    Besten Dank im voraus!


    Christian

    Moin!


    Meine MTH800 hat auch einen SIM Slot, weil:
    -Nicht nur die BOS haben SIM Karten.
    Denken wir mal an Zeiten zurück, wo Dolphin noch sein TETRA Netz hatte. Zum Betrieb war ne SIM Karte nötig. :P
    Die BOS SIM macht die OPTA, die Audioverschlüsselung und noch ein paar mehr Sachen.


    Aber heute wird im zivilen TETRA auf die SIM und TEA1 (Industrieverschlüsselung) meist verzichtet; weil kostet Geld (und das ham wir alle nich ;-) ).
    Also, wie im AFU auch, TEA0 Geräte. Reicht auch.
    Aber etwas mehr TETRA im AFU fände ich gut. ;.(dabei;s


    Kleiner Nachtrag:


    Die aktuellen Sepuras lassen sich meist nur mit dem Radiomanager2 programmieren. Den gibt es ab 1000€, Vorraussetzung, man hat eine Schulung bei Selectric besucht.
    Der Lizenzcode ist hardware und datumsgebunden.
    Für AFU nicht das Produkt der Wahl...