Zahlensender

  • Wärst Du vor 30 Jahren von Mielkes Truppe angeheuert worden, dann hättest Du damit auch arbeiten müssen.


    Informationen sind halt nur für bestimmte Personen(gruppen) gedacht, deren Treiben nicht unbedingt an die Öffentlichkeit kommen soll. Ich denke, KGB, MI6 (wie im Video) oder BND und andere nutzen diese Art der Informaitnsverteilung durchaus heute noch.


    Alles klar?


    Andreas DF2TB

  • Hab ich immer als Kind gehört :)


    Hier ein paar Links:


    http://www.simonmason.karoo.net/page73.html


    Schöne Seite mit Soundbeispielen:
    http://radiomann.homepage.bluewin.ch/audio/audio.htm


    Seite mit einigen Links:
    http://www.mysnip.de/forum-arc…8773/577098/Zahlensender+(Spionagesender).html


    http://www.dxing.com/numbers.htm


    Suchmaschinentipps:


    Gongstation
    Gongradio
    Numbersations
    Zahlensender


    P.S. Früher gab es diese Sender zu Hauf wenn man über Kurz- und Mittelwelle schraubte. Heute findet man die im Vergleich selten.

    Sendemasten ziehen mich elektromagnetisch an...

    Einmal editiert, zuletzt von DKS302 ()

  • Danke DKS302,


    ich habe mal Deine Links in dem anderen Forun gepostet damit Sie auch etwas davon haben...

  • Es ist interessant, dass überhaupt noch jemand darüber Stolpert. Vor längerer Zeit hatte ich mir von dem einen Link mal die Soundbeispiele der historischen Radioaufnahmen angehört, und habe einige der Erkennungszeichen (Glockenspielgedudel) wiedererkannt und mich an die Kindheitstage erinnert, wo ich fasziniert an Opas Kurzwellenempfänger rumgeschraubt habe. Opa war davon garnicht begeistert, wenn ich mir die Zahlensender angehört habe, naja, der hat ja auch schließlich den Krieg miterlebt...


    Jedenfalls haben wir als Kinder da immer zugehört, die Zahlen mitgeschrieben, und dann in einen Kasten am Haus "Vesteckt" (in den Kasten hat der Bäcker immer morgens die bestellten Brötchen reingetan). Meine Schwester den Zettel mit den Zahlen dann immer herausgenommen, und heimlich unsrer Oma gegeben. Tja, obwohl wir nicht wußten, was das für Sender waren, hatten sie für uns etwas Misteriöses und Geheimnisvolles... also hatten wir als Kinder schon erkannt, dass es etwas Geheimes ist.


    Völlig fasziniert habe ich mir auch immer dieses seltsame Gedüdel angehört. Mein Vater wußte mir zu erklären, dass es Funkfernschreiben sind, bzw. Wettermeldungen für die Schifffahrt.


    Vorgeschichte:
    Mein Großonkel war damals Entwickler bei Saba im Schwarzwald, und die Männlichen Familienmitglieder all samt Technikinteressiert. Wenn einer von denen etwas aufgeschraubt hatte, oder den Lötkolben darin geschwungen hat, hatte ich meine Nase immer mit da rein gesteckt. ;,z11


    Auch damals hatte ich schon festgestellt, dass jedes Gewitter im Radio zu hören ist. Auch das hatte mich interessiert. Mehr dazu unter dem Thema VLF oder Gewittermelder hier im Forum.


    Schade eigentlich, dass es all diese Dinge nicht mehr gibt...
    Das hatte noch Seele!


    Ha... und noch ein Phänomen aus meiner Kindheit... früher hat immer das Licht geflackert. Was mir damals aufgefallen ist, das es immer in Rhythmischen Abständen passiert ist.


    Weiß jemand die Antwort???
    Bestimmt :-)


    Viele Grüße
    Torsten!