Beiträge von Blablub

    Quelle: https://www.funkamateur.de/nac…Seewetterbericht-QRT.html

    Quelle: https://www.funkzentrum.de/new…uch-auf-laengstwelle.html

    Quelle:https://www.darc.de/home/

    Quelle: https://www.nobikom.de/wbb5/forum/index.php?thread-add/27/

    Zitat

    Hedy Lamarr galt einst als weltweit schönste Frau und feierte als Filmschauspielerin besonders in den 1940er-Jahren große internationale Erfolge. Ihr Dasein als Wissenschaftlerin und ihre Pionierarbeit im Bereich der Mobilfunktechnik waren hingegen nie Teil öffentlicher Diskussion. Zu Unrecht als "ein weiteres schönes Gesicht unter vielen" betitelt, hat Hedys eigentliches Erbe viel mehr Gewicht. Als österreichische Jüdin, die nach Amerika emigrierte, erfand sie ein störungsgesichertes Fernmeldesystem, das zur Niederlage des Dritten Reiches hätte beitragen können. Sie wollte ihr Patent der amerikanischen Marine übergeben, wurde aber abgewiesen – sie solle lieber Küsse gegen Kriegsanleihen verkaufen.


    Kurz vor ihrem Tod wurde ihre Erfindung, die als Basis der heutigen Kommunikationstechnik für sichere WLAN-, GPS- und Bluetooth-Verbindungen dient, entdeckt. Hedy Lamarr hat nie öffentlich über ihr Leben als Wissenschaftlerin gesprochen, und so hat auch ihre Familie Hedys Erbe mit ihrem Tod begraben geglaubt. Regisseurin Alexandra Dean und der Produzent Adam Haggiag brachten vier Audiokassetten zutage, auf denen Hedy ihr unbekanntes Leben festhielt. Die Dokumentation "Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr" wird auf Arte am Sonntag, dem 22. Januar, um 22.25 Uhr, ausgestrahlt und ist anschließend auch in der Arte-Mediathek abrufbar.


    PS: Im FA 7/2019, S. 613 f., wurde dazu bereits ein Beitrag von Detlef Schmegel, DH0HUP, "Geheime Kommunikation: das Patent der Hedy Lamarr" veröffentlicht.

    Quelle: https://www.funkamateur.de/nac…ls/items/hedy-lamarr.html

    Quelle: https://www.funkamateur.de/nac…tems/TransatlKomm120.html

    Es gab mal eine Spezielle Fensterantenne für Zuhause für 2m/70cm . Die sollte nicht schlecht gewesen sein. Aber dazu finde ich im Netz nichts mehr.

    Hast Du mal gegoogelt nach "Antennenhalter Fenster" gegoogelt?

    Da kommen einige Halter für den Wlan / LTE Bereich. da ist doch bestimmt was dabei.

    In Verbindung mit einer z.B. Diamond X200 oder auch andere wäre das zu Realisieren.


    Blöd natürlich wenn Du die Antenne jedesmal wieder abbauen müsstest.

    Zitat

    Am 27. Dezember unternahm das High-Frequency Active Auroral Research Program (HAARP) sein neuestes Ionosphären-Experiment, bei dem Funksignale von einem Asteroiden reflektiert wurden, der nahe der Erdumlaufbahn vorbeiflog. Funkamateure und Funkastronomen wurden aufgefordert, den Test zu überwachen und ihre Ergebnisse zur Analyse an HAARP zu senden. Die Ergebnisse des Experiments werden zwar erst in einigen Wochen vorliegen, doch laut Jessica Matthews, HAARP-Programmmanagerin, war die Hilfe sehr willkommen.


    „Bislang haben wir über 300 Empfangsberichte von Funkamateuren und Radioastronomen aus sechs Kontinenten erhalten, die die HAARP-Übertragung bestätigt haben“, so Matthews. Laut HAARP-Beamten könnten die Ergebnisse des Experiments dazu beitragen, die Erde vor größeren Asteroiden zu schützen. Sie hätten das Potenzial, erhebliche Schäden auf der Erde anzurichten. „Wir werden die Daten in den nächsten Wochen auswerten und hoffen, die Ergebnisse in den kommenden Monaten veröffentlichen zu können“, sagte Mark Haynes, leitender Forscher des Projekts und Radarsystemingenieur am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Kalifornien. „Dieses Experiment war das erste Mal, dass eine Asteroidenbeobachtung bei so niedrigen Frequenzen versucht wurde“, so Haynes. „Dies zeigt den Wert von HAARP als potenzielles künftiges Forschungsinstrument für die Untersuchung erdnaher Objekte.“ Die University of Alaska Fairbanks (UAF) betreibt HAARP im Rahmen einer Vereinbarung mit der Air Force, die HAARP entwickelte und besitzt. Die Forschungsinstrumente wurden allerdings im August 2015 an die UAF übertragen.


    Darüber berichtet die ARRL auf ihrer Webseite.

    Quelle: https://www.darc.de/home/

    Quelle: https://www.funkamateur.de/nac…s/items/ZeigeQO100ua.html

    Zur Info...ab dem neuen Jahr 2023 wird der Fiskus immer aufdringlicher. Nach heutiger Info betrifft das nicht nur Verkaufsportale sondern auch Forenplattformen mit An- und Verkaufsgruppen. Die Aussagen sind sowas von Unterschiedlich und Inwiefern das auch uns hier betrifft kann ich nicht sagen. Obwohl hier ja nicht viel Inseriert wird sollte ich euch trotzdem Informieren.


    ebay & Co: Verkaufsportale müssen Daten offenlegen
    Vinted, ebay, reBuy: Wer einen Privatkauf online abwickelt und Gewinn macht, sollte gewisse Steuerregeln beachten. Denn das Finanzamt prüft nach.
    www.vlh.de

    Zitat

    In Spanien wurde die Bewilligung für Funkbetrieb im Bereich von 2400,050 bis 2410 MHz um ein Jahr verlängert. Sie gilt jetzt bis zum 26. Dezember 2023. Die vorherige Genehmigung war am 26. Dezember 2022 ausgelaufen. Der spanische Amateurfunkverband URE hatte zuvor um eine Verlängerung der Verwaltungsgenehmigung beim Staatssekretär für Telekommunikation und digitale Infrastrukturen gebeten.


    Die Genehmigung erlaubt den Betrieb im Bereich von 2400,050 bis 2410 MHz und ermöglicht damit Funkamateuren im spanischen Hoheitsgebiet QSOs über den geostationären Satelliten QO-100. Als maximale EIRP sind 1500 W zulässig. Verwendete Richtantennen müssen laut der Genehmigung mindestens 21,5 dBi aufweisen. Die Bewilligung des Staatssekretärs für Telekommunikation und digitale Infrastrukturen hat die URE auf ihrer Webseite zugänglich gemacht: https://www.ure.es/download/?wpdmdl=1483546.

    Quelle: https://www.darc.de/home/

    Quelle: https://www.darc.de/home/

    Zitat

    Bis zu 800 Watt, Schukostecker, rückdrehende Zähler und einfache Anmeldung: Der VDE will die Regularien für Balkonkraftwerke komplett umkrempeln.


    Wer aktuell ein Balkonkraftwerk in Betrieb nehmen möchte, muss einiges beachten, wenn er sich an die dafür gültige Anschlussregel 4105 des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) halten möchte: Maximal 600 Watt Ausgangsleistung auf der Wechselspannungsseite sind erlaubt, das Haus oder die Wohnung muss einen rücklaufgesperrten Digitalzähler haben, der die Einspeisung zudem erfasst, und ein berührungssicherer Einspeisestecker ist ebenso vorgesehen.


    weiterlesen: https://www.heise.de/news/Pauk…onkraftwerke-7455398.html

    Zitat

    Rund um Salt Lake City musste die Naturschutzbehörde mehrere seltsame Antennen entfernen. Womöglich besteht ein Zusammenhang zu einem Kryptogeldprojekt.


    In den Hügeln rund um die Stadt Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah sind in den vergangenen Tagen immer wieder seltsame Antennen installiert worden. Die Behörden wissen nicht, was es damit auf sich hat. Das berichtet der lokale Nachrichtensender KSLTV und erklärt, dass die ersten bereits vor einem Jahr aufgetaucht seien. In den vergangenen Monaten habe ihre Zahl aber deutlich zugenommen, erklärt Tyler Fonarow, der für die Wanderwege um die Stadt zuständig ist, dem Bericht nach. Er spekuliert, dass die Antennen irgendwie mit Kryptogeld in Verbindung stehen und fordert ein Ende der Installationen. Der nötige Abbau dauere teilweise Stunden und finde in nicht leicht zugänglichem Gebiet statt.


    weiterlesen: https://www.heise.de/news/Utah…-aufgetaucht-7452522.html

    Quelle: https://www.funkzentrum.de/new…betrieb-in-moosbrunn.html

    Kennt jemand dieses USB Interface?

    Ich habe das mal irgendwo im Netz gesehen aber finde nichts mehr dazu.


    Es geht sich drum welches DIN Stecker Kabel benötigt wird und die Belegung an einem Kenwood TS-590

    Vielen Dank

    Hallo Flo... hab einen DV Mega auf Arduino. Der Hotspot läuft dann unter Blue-DV. Funktioniert eigentlich seit Jahren ganz gut.

    Ich könnte mal eine andere Frequenz testen. Naja.. wäre ja schön gewesen...hab eine kleine Yagi Richtung Freies Feld ausgerichtet und könnte damit locker 5 - 6 km abdecken. Genau meine Hunde-Gassi Runde :gg:

    Naja...dann kann ich das Gerät draussen eben über Relais nutzen.
    Die Hytera sieht aus wie ein Spielzeug aber Empfangsmäßig weit den anderen Geräten überlegen im DMR