Kooperation der Görlitzer Funkamateure mit dem Deutschen Roten Kreuz

  • Zitat

    Den Kontakt untereinander zu halten, mit Erfindergeist und auch unter schwierigen Bedingungen, dies zeichnet die Funkamateure weltweit aus. Diese Fähigkeit unserer Mitglieder ist vielerorts bekannt. Ein interessanter Fernsehbeitrag darüber wurde im Sachsenspiegel des Mitteldeutschen Rundfunks gestern gesendet.

    "Der Ortsverband Görlitz zeigt sehr eindrucksvoll, wie lokales Engagement vor Ort, zu einer zukunftsfähigen Kooperation zwischen dem DARC e.V. und einer lokalen Gliederung des DRK führen kann", so unser Referent für Not- und Katatstrophenfunk Oliver Schlag, DL7TNY. Im DARC e.V. fußt der Not- und Katastrophenfunk auf insgesamt drei Säulen: Internationaler Notfunk, der klassischen Nachbarschaftshilfe durch Funkamateure (welfare traffic) und nationalem Notfunk. Weitere Informationen dazu findet Ihr HIER

    Der Fernseh-Beitrag ist im Internet unter https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-549920.html abrufbar.


    csm_notfunkkoffer_13b8234785.jpg

    Quelle: https://www.darc.de/home/