Ist mein GP300 Kaputt?

  • Hallo alle miteinander,
    ich habe hier ein GP300 von Motorola, leider kriege ich das gerät nicht mehr eingestellt. Wenn ich es einschalte leuchtet die rote LED Lampe durchgehend. Mit der Software (DOS) lässt sich das Gerät auch nicht mehr einstellen. Mein Vater wollte von einem anderen GP300 einfach die Daten rüber Kopieren. Die Software hat beide erkannt und hat auch die Daten auf das jetzt nicht mehr funktionierende Gerät geklont. Weis jemand woran es liegen kann? Ich kann das GP300 mit keinem Programm mehr auslesen geschweige denn Programmieren.


    Diese Programme habe ich da:
    R02.04
    R08.01

    Desweiteren wollte ich fragen ob eine Software für alle GP300 ausreicht? So wie ich das verstehe, muss man drauf achten welches GP300 man hat?

    Ich würde mich über Hilfe freuen und hoffe ich habe den Thread am richtigen Ort eröffnet.


    MfG


    Bakkanem

  • Hallo,


    ist schon lage her, dass ich das letzte GP300 programmiert habe.

    Aus der Erinnerung:

    Normalerweise motzt die Software, wenn sie die verkehrte ist.

    Es gibt auf jeden Fall verschiedene RSSen für die PL und Select5-Geräte.

    Aber wie gesagt, normalerweise kommt eine Fehlermeldung.


    Lies sich das Gerät schon zu Beginn nicht mehr auslesen oder erst nach dem Versuch die Daten vom anderen Gerät darauf zu schreiben?

  • Da es mein Vater gemacht hat, kann ich nicht genau sagen was passiert ist. Er hatte ein Gerät ausgelesen und wollte das ausgelesene auf ein anderes Gerät klonen. Anscheinend war das zweite Gerät nicht kompatibel mit dem System aus dem ersten oder wie auch immer. Ich kann das nur leider nicht mehr auslesen. Mit keinem einzelnen Programm. Was auch schwierig ist, wie man an die Programme kommt, da die schon so alt sind. Und dann auch noch das richtige Gerät zum auslesen.

    Wie sieht es eigentlich mit einer RIB Box aus? Ich habe das ganze noch nicht so wirklich verstanden. Ersetzt die RIB-Box einfach nur die kabel die ich jetzt habe oder ersetzt es das Programm und man kann die Geräte einfacher Programmieren?


    Gruß

    Bakka

  • Die RIB-Box ist ein Wandler zwischen der COM Schnittstelle am PC und den Funkgerät. Sie stellt die entsprechenden TTL-Pegel zur Verfügung, hat aber keinen Einfluss auf die Programmiersoftware.

    Damit habe ich die Geräte programmiert:

    RSS GP300 5Ton

    EVN 4122J R02.02.00

  • War da nicht noch, daß man das nur mit "alten" langsamen Rechnern machen durfte?

    80486 z.B. weil sonst die Schnittstelle im Funkgerät ins Jenseits des Elektronikschrotts wanderte.


    73

    Digger

    64Digger295 / 13HN958


    Mobil: AE6110, DV 27S, DV 27lang, J-Pol Eigenbau

    KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau

    Hauskanal CB: 35FM

    Mobil CB: 1FM / 9AM

  • Genau, am besten 286/386er Rechner. Hab dafür extra noch einen uralt-Laptop.

    Es war durch blöde Konstellationen möglich den Codeplug auf dem Gerät verschießt. Einen Totalschaden hatte ich aber dadurch noch nicht. Wenn man einen passenden Codeplug hat, kann man den nochmal drüber bügeln.


    Gib uns mal die Daten auf den Typenschildern der beiden Geräte. Dann kann man schon mal sagen, ob das Auslesen des Codeplugs vom einen Gerät und Aufbügeln auf das andere überhaupt sinnvoll ist. Je nach Modellvarianten ist das nämlich nicht möglich/sinnvoll.


    Hab irgendwie grad wieder den Drang das Teil mal wieder hochzufahren und in die RSS zu laden... Das waren noch Zeiten... :)