Hilfe bei Baofeng Programmierung

  • Baofeng hat überhaupt keine Zulassung.

    Und das CE Zeichen ist auch nicht richtig weder das auf dem Gerät noch auf dem Akku.

    Deshalb wird das "falsche" CE Zeichen auch "China Export" genannt.

    Diese Geräte für Betriebsfunk, Freenet oder PMR 446 zu benutzen, na ist jedem seine Sache.

    Amateurfunker ok, die dürfen, weil sie dafür gerade stehen, deshalb haben sie auch ihre Lizenz.


    73 Digger

  • Hallo Hartmut,


    du glaubst garnicht wie viele hier mit solchen Geräten im Betriebsfunk rumhantieren. Muss auch jeder selber wissen, ich schwinge nicht die rechtliche Keule sondern erwähne es nur kurz nebenbei. Aber auch deshalb erwähnte ich dass es günstige Gebrauchtgeräte gibt. Da würde ich zu Bosch oder Motorola greifen.

    Gerade im Bereich der Landwirtschaftlichen Lohnunternehmen findet man solche Gerätschaften hier im Bereich sehr oft.


    Wenn Kevin sich meldet wird ihm von anderen und auch von mir weitergeholfen.


    Schönen Abend zu Dir.


    Gruss Flo

    Gruss Flo 13RF112


    dx-logo2.gif

    Ich beantworte ab sofort keine Fragen mehr über PN/PM die ins Forum gehören.
    Anfragen und antworten gehören in das Forum. Somit haben alle etwas davon.
    Im übrigen sind alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung.

  • Hallo,


    also um zurück zu den fragen zu kommen: Ja wir nutzen fest zugeteilte frequenzen. Allerdings sind diese von uns selbst beantragt und für den Verein gedacht, damit wir auf dem großen hof richtig rangieren können..


    Das es nicht gerade "Erlaubt" ist, ist uns bewusst, derzeit sind aber leider keine Großen mittel da für ein neues Funkgerät.. zumal wir nichtmal wüssten was für eins wir da nutzen könnten. Es geht ja drum, die Systeme Rasten bei 20khz ein, und funken mit 6W.


    Ich hab halt wirkich das Problem, unsere Vorhandene Tabelle vom AEG Telecar mit Angaben wie Modulation FM/PM Tonruf oder Rauschssperrenschwelle vernünftig in die Baofeng Software Chirp zu übertragen.


    Zur Programmierung nutze ich die PC Software.

    Wenn mir einer aber netterweise erklärt was was ist, kann ich das auch über das Menü vom Gerät machen :)

  • Hallo Kevin,


    die Mobilgeräte dürfen mit 6W senden, die Handfunkgeräte (sofern angemeldet) sicher nur mit 2,5W.

    Nehmen wir mal an eure Frequenzen wären 146,370 und 146,450MHz (sind geraten, sollten die richtig sein lasse es mich bitte wissen damit ich für Mittwoch einen Lottoschein ausfüllen kann ;-) )


    Ich habe die Daten mal fix in die Chirp Software eingegeben. So sollte es ungefähr aussehen.


    Zur Zeit bekommt man eine ganze Menge GP900 (keine GP900-11b) teils für 50€ bei ebay.

    Oder auch Motorola GP300 werden immer wieder sehr günstig angeboten.


    Gruss Flo

  • okey super das hilft auf jedenfall :-)

    was mich auf jedenfall jetzt aber stutzig macht, in Chirp steht hinten was von Mode NFM. Was bedeutet das ? Ebenso hab ich bei mir im Menü mal nachgeschaut, Ich kann Raster 20,0 Auswählen.


    Meine Nächste Frage: Ich hab beim Pass für das Telecar Sende und Empfangsfrequenzen.. Theoretisch müsste ich doch dann die Empfangsfrequenz und Sendefrequenz Programmieren oder?


    Ich blicke es halt leider hier nicht beim AEG Telecar.