Anytone AT-D878UV Encyption Keys

  • Hallo zusammen,


    besitze seit kurzem ein Anytone AT-D878UV, dass ich nun für die Nutzung im Betrieb einrichten möchte. Das erstellen der Channels, Zonen usw. klappt auch wunderbar, "nur" bei der Verschlüsselung hängt es momentan. D.h. Senden und Empfangen ist möglich, es ist jedoch logischerweise nur Kauderwelsch zu hören.

    In der CPS-Software (V1.13) kann ich die Verschlüsselung bei den einzelnen Channels aktivieren und z.B. Schlüssel Nr. 1 auswählen. Im "Encryption Code"-Fenster sind die 32 verfügbaren Codes auch aufgelistet. Nun würde ich einen der Keys gerne individuell anpassen, um mit den anderen Geräte kommunizieren zu können. Mache ich nun einen Doppelklick auf einen der Einträge, kann ich (theoretisch) die ID und den Key ändern. Bei der ID kein Problem, beim Key kann ich jedoch lediglich 4 Zeichen eingeben (für die genutzte Enhanced Encryption wären jedoch 30 nötig). Klicke ich nun auf OK, um die Eingaben zu bestätigen, wird jedoch nur die ID übernommen, beim Key erscheint eine scheinbar zufällige Zahlen-/Buchstabenfolge.


    Die aktuelle Programmiersoftware (CPS) habe ich von hier: http://anytone.net/download.html Die auf der Seite angegebene Mail-Adresse habe ich ebenfalls schon kontaktiert, bisher leider ohne Reaktion.


    Hat irgendjemand schon einmal das selbe /ein ähnliches Problem gehabt und/oder hätte Ideen woran es hängen könnte? Bin für jeden Tipp dankbar.


    Viele Grüße

    Lukas


    P.S. falls ich hier das falsche Unterforum (Programmierung?) gewählt habe bitte ich um Nachsicht und ggf. eine Verschiebung

  • welche geräte sollen den untereinander funktionieren

    es ist so das die verschlüsselung zu manchen geräten gar nicht kompatibel ist das problem habe ich auch trotz richtigen schlüssel tuts einfach nicht

    Sprüche der besten funker

    S-wert ermiteln : "...wie kann ich es machen ohne das es nachher ungefähr genau ist...?" Zitat ende

  • Die Kommunikation soll mit Retevis RT3 erfolgen. Falls die Verschlüsselungen nicht kompatibel sind (dachte das wäre bei gleichem Schlüssel identisch) wäre das natürlich schade (habe mich zugegebenermaßen vor dem Kauf aber auch nicht tiefergehend mit der Verschlüsselung beschäftigt).

    Was mich irritiert ist primär der Umstand dass ich garnicht erst einen eigenen Enhanced Key eingeben/speichern kann. Bin mir nicht sicher ob das evtl. ein bug in der Software ist, oder so gewollt.

  • Hallo!


    DMR ist nur in den absoluten Grundfunktionen zwischen den Herstellern kompatibel.

    Also das grundlegende Format wie ColorCodes und ID's zusammen mit dem AMBE-Codec übertragen werden.

    Alles was darüber hinaus geht ist nicht standerisiert!


    Also Verschlüsselung, GPS, Bündefunkfunktionen usw.

    Selbst bei Text-Messanging gibt es zwar einen Grundstandard, aber nur wenige teurere Gerätetypen (Motorola DPxxxx) ermöglichenen diesen Grundstandard zu aktivieren statt des probitären Verfahrens.


    Grüße


    Jürgen