Swissphone MEMO Typenschild

  • Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Typenschild für einen RE329-08 EK 4 Meter Oberband.


    Kann man sich die selbst machen oder muss man diese bestellen?


    Ein Eikettendrucker wäre verfügbar, bräuchte dann nur ein Bild.


    mfg


    iNTERNAL

  • Hallo!


    Zitat

    Original von xxt.flood
    Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Typenschild für einen RE329-08 EK 4 Meter Oberband.


    Kann man sich die selbst machen oder muss man diese bestellen?


    Ein Eikettendrucker wäre verfügbar, bräuchte dann nur ein Bild.


    Also ich drucke im Falle von Gehäusetausch generell alle Typenschilder selbst.


    Vorgehensweise: Altes Originalschild hochauflösend fotografieren und falls defekt/verdreckt eben mit diversen Grafikprogrammen aufbereiten.


    Drucken würde ich allerdings niemals mit einem Etikettendrucker.
    Die meißten Etikettendrucker sind Thermodrucker wo der Ausdruck nicht dazu bestimmt ist lange zu halten.
    Taugt locker für Adressaufkleber o.ä., aber wer seine Aktenordner oder auch Bauteilmagazine mit sowas beschriftet merkt bereits nach wenigen Monaten das es eine vergebliche Arbeit war.


    Nö, ich jage da eine spezielle (und relativ teure) Poliester-Klebefolie durch meinen guten alten HP Laserjet 4550DN.
    Egal ob Typenschilder, Wartungsplaketten, oder gar Kanal-Aufkleber für die Kanalschalter der Bosch FuG10(R). Absolut abriebfest, wasserfest, temperaturbeständig, und solange sich nichts darunter schiebt sogar ziemlich beständig gegen öl und leichteren Lösungsmitteln.


    Bei Bedarf kann ich dir gerne die Produktnummer und Hersteller der Poliesterfolie raus suchen.


    Grüße aus Dortmund


    Jürgen Hüser

  • Hallo Jürgen,


    da ich auch soetwas suche wäre ich Dir dankbar wenn Du den Hersteller und die Bezeichnung der Folien raussuchen würdest. Ich hatte extra für solche Dinge mal ein Kartoon mit 20 Bögen für 12 €
    gekauft. Nach nichteinmal 4 Wochen konnte man nichts mehr lesen.


    Das hört sich bei den von Dir benutzen Bögen ja nicht so an.


    Vielen Dank.


    Gruss Flo

    Gruss Flo 13RF112


    dx-logo2.gif

    Ich beantworte ab sofort keine Fragen mehr über PN/PM die ins Forum gehören.
    Anfragen und antworten gehören in das Forum. Somit haben alle etwas davon.
    Im übrigen sind alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung.

  • Hallo Flo!


    Zitat

    Original von Florian 40
    da ich auch soetwas suche wäre ich Dir dankbar wenn Du den Hersteller und die Bezeichnung der Folien raussuchen würdest. Ich hatte extra für solche Dinge mal ein Kartoon mit 20 Bögen für 12 €
    gekauft. Nach nichteinmal 4 Wochen konnte man nichts mehr lesen.


    Jawoll, hab ich mal raus gesucht.


    Labelident Artikelnummer EL-WE-210148 steht da drauf...mal schauen...
    Ahja...hier der Link!


    Zuerst hatte ich die darunter (EL-WE-210297) als vollflächige DIN A4 Etiketten.
    Die 210148 dagegen sind zwei DIN A5-Etiketten je A4-Blatt.
    Das spart m.E. immens den Verbrauch.
    Denn wann druckt man schonmal 60~80 Typenschilder um eine komplette A4-Folie aus zu nutzen?
    Mit den 2xA5 und sinnvoller Positionierung kann die Teilgenutzte Seite immerhin nochmal als A5-quer bedruckt werden.


    Zitat

    Original von Florian 40
    Das hört sich bei den von Dir benutzen Bögen ja nicht so an.


    Absolut nicht. Der Toner vom Laserdrucker wird quasi eingeschmolzen in die Folie. Kratzt man solange mit nem Messer auf der bedruckten Folie, verschwindet der Toner quasi erst kurz bevor die Folie durch ist..:-)


    Es gibt leider bei solchen Etiketten-Folien ziemlich viel Schrott...musste auch lange suchen und teure Fehlschläge erfahren, bis ich über diese Folie gestolpert bin.


    Taugt aber offenbar nur für Laserdrucker (nicht nur s/w, hab da auch schon Fotos mit 1200DPI drüber gedruckt, sah heller und frischer aus als auf Papier)...durch einen Tintenpisser würde ich sowas aber nicht schicken.
    Befürchte das da die Tinte nie drauf trocknet.


    Kam aber auch nie in Versuchung, seit gut 10 Jahren meide ich den Kontakt mit Tintenpissern. Mir kommt nur noch Laser in die Tüte.


    Grüße aus Dortmund


    Jürgen Hüser

  • Hallo zusammen,


    ich hab mit den Typenschild-Etiketten Nr. L6013-20 von Zweckform bisher beste Erfahrungen gemacht. Halten mit S/W-Laser sehr gut.


    Lediglich mit meinem Samsung Farb-Laser schmieren die Farben etwas nach der halben DIN-A4-Seite. Muss da immer teilen und 2x A5 drucken.


    Sonst aber sehr gut. Gibt es als ganze DIN-A4-Seite oder vorgestanzt in versch. Größen.


    http://www.avery-zweckform.com…0VgnVCM100000a2210c0aRCRD

  • Ne, sind schon professionelle Etiketten im Drucker. Ist ein extra Beschriftungsgerät mit ca 62mm länge pro Stück.


    Benötige nur ein Foto mit einem RE329 Einkanal 4 Meter.