Scanner Aktiv Antennen Empfehlung

  • Das ist definitiv nicht abzustreiten, und ein gutes Antennenkabel tut sein Übriges!

  • Hallo!


    Zitat

    Original von DF5WWAm besten ist es immer noch wenn man einen Antenne wie bspw. eine Discone auf dem Dach hat oder auch auf dem Balkon. Das Aktivgerödel mit Breitband Verstärker bringt nix


    Jawoll, wobei ich persönlich seid Jahrzehnten erfolgreich Abstand von Discones nehme.
    Mit einer Ausnahme, erst vor wenigen Jahren bog ich mir aus alten Weißblechresten zwei kleine Discones die mit unterster Grenzfrequenz um die 500MHz berechnet waren.


    Ursprünglicher Zweck waren Vergleichstest für Funkmikrofonanwendungen in einer Kirche.
    Eines der beiden Examplare habe ich anfang diesen Jahres wiederbelebt und im Zuge eines Wutanfalls auf den Dachboden verdammt, wo sie seit dem für anständigen DVB-T Empfang sorgt.
    Das ganze DVB-T Antennengedöhns was man kaufen kann packe ich nie wieder an. Dazu was das Tamagotchie damals Anfang 90'er ein absolut edles Spitzenprodukt.


    Was Funk angeht:
    Mir kommen da nur noch komerzielle Antennen mit DC-Schluß in die Tüte.
    Nein - nicht nur wegen Blitzschutz.
    Vielmehr weil sie "ruhiger" und dennoch (im resonanten Frequenzbereich) das Graß wachsen hören.


    Sperrtöpfe und GP's dieser Art, vornehmlich von Kathrein, gibt es regelmässig für 1-3 Zwanziger auf eBay.
    Und sowas ist dann wirklich jeden Euro wert.


    Grüße aus Dortmund


    Jürgen Hüser