164,175 MHz Datenfunk , unbekannte Installation ?!

  • Hallo,


    weiß jemand etwas zur Nutzung der Frequenz 164,175 MHz (in Wuppertal) ?


    Seit kurzem gibt es eine Installation auf dem Hausdach unseres Mehrfamilienhauses.
    Die Installation besteht aus:
    - 2 getrennte wasserdichte Alugehäuse, ca. 30x20x10cm, Netzteil und HF-Technik, versorgt mit Netzspannung. Das HF-Gehäuse hat 2 N- und 2 SMA- Buchsen. Eine N-Buchse ist unbeschaltet.
    - Jaybeam Rundstrahlantenne, etwa 2,5m lang, Typ 164,175 MHz, MA431KM04
    - kleine Magnethaftantenne, mit offener Spule in der Mitte, schwarz, vermutlich für Mobilfunk
    - flache helle Antenne, ca. 8cm Durchmesser, vermutlich GPS


    Der Sender strahlt in unregelmäßigen Abständen kurze Datenpakete aus, etwa mit 5-20 Sekunden Abständen und 0,5-2 Sekunden Dauer.
    Die BNetzA konnte oder wollte mir nichts zu dieser Station sagen und in der Standortdatenbank ist sie nicht verzeichnet.


    Durch Googeln bin ich auch nicht sicher zum Ziel gekommen. Könnte es sich um eine SAPOS-Installation handeln? In 300m Abstand entsteht ein umfangreiches Industriegebiet und das Haus hat dorthin einen sehr guten Überblick.


    Ich würde mich über Tips freuen!


    Viele Grüße,


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    herzlich Willkommen hier im Forum.


    Bei der Frequenz 164,175MHz handelt es sich nicht um eine SAPOS Frequenz.
    Das hier sind die SAPOS Frequenzen


    160,230MHz Kanal 1
    160,290MHz Kanal 2
    160,310MHz Kanal 3
    160,975MHz Sonderfrequenz
    160,990MHz Kanal 6
    161,000MHz Sonderfrequenz
    161,050Mhz Sonderfrequenz
    161,070MHz Kanal 7
    161,150MHz Kanal 8
    161,210MHz Kanal 9
    161,300MHz Sonderfrequenz
    161,475MHz Sonderfrequenz <- Meinst Du vielleicht diese Frequenz ? (Zahlendreher ? )
    164,830MHz Kanal 4
    164,890MHz Kanal 5



    Gruss Flo


    PS: Könntest Du mal ein paar Bilder machen und sie hier einstellen ?

    Gruss Flo 13RF112


    dx-logo2.gif

    Ich beantworte ab sofort keine Fragen mehr über PN/PM die ins Forum gehören.
    Anfragen und antworten gehören in das Forum. Somit haben alle etwas davon.
    Im übrigen sind alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung.

  • Moin turmfunker,
    hab mal ein bißchen in Netz geschaut, und was über SAPOS GPS-Antennen gefunden. Schau doch mal auf diesen Link
    http://www.lverma.nrw.de/produ…enphasen/GPS_Antennen.htm
    Ist "Deine" Dachantenne vielleicht dabei?
    Gruss köpi61

  • Hallo Flo und Köpi61 und schönen Dank für die prompten Antworten!


    Die GPS-Antenne sieht nicht so aus, wie auf den Abbildungen in dem Link. Sie ist viel kleiner. Ich bin nicht sicher, ob sie wirklich für GPS ist, ich vermute es nur.


    Fotos von der Installation lege ich gleich in meiner Galerie ab.


    Die BNetzA weiß übrigens nichts von der Station und würde erst weiter ermitteln, wenn eine Störungsmeldung vorliegt.
    Es gibt leider Störungen durch den geringen Antennenabstand zu meiner Anlage auf 145 MHz. Die Sendeleistung scheint zwar nur gering zu sein, aber der Sender erzeugt ein breitbandiges Rauschen, das schwache Signale beeinträchtigt und die Rauschsperre öffnet.


    Mir geht es jetzt erstmal darum, den Betreiber zu ermitteln und zu erfragen, ob das eine dauerhafte Installation sein soll.
    Die Art der Installation läßt das eher bezweifeln.


    Viele Grüße,


    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von turmfunker ()

  • die bauform ist schon eine (aktive) GPS antenne, die haben wir für unsere timeserver auch verwendet.


    aber die art und weise der installation ist schon schnuckelig :-) könnte als schlechtes beispiel dienen.

  • Moinsen Thomas,


    das sieht ja wirklich nur dahingeschmissen aus ...


    iro,.-nie einfach mal Stecker ziehen ...


    Irgendwer wird schon kommen und das wieder richten, da kann man dann ja mal Nachfragen.


    Oder der Eigentümer des Hauses sollte ja auch von der Installation wissen.


    Schöne Grüße Geheimagent

    Einmal editiert, zuletzt von Geheimagent ()