Beiträge von DG4HA

    Die Software habe ich nicht. Da muss glaube ich wie der Kollege geschrieben hat, ein Prom gebrannt werden. Aund abgleichen muss man es auch.
    Kauf die lieber ein Retevis RT29, damit bist du besser bedient und das kann alles, ausser 5 Tonruf.
    Gruß Axel

    Hallo Fillip.
    Das sind schon sehr alte Geräte. Das ist nicht mehr so einfach. Ich habe eine Bekannten mit Funkladen, der hat die damals gemacht. Ich spreche mal mit ihm. Aber eventuell musst du mir das zusenden.


    Gruss Axel

    Moin Leute.
    Nur mal zu eurer Info. Da es ja immer wieder den einen oder anderen gibt, der gerne CB Funk einbauen würde, aber das aufgrund der langen Antennen nicht realisiert, für den habe ich einen Tipp. Und zwar die President Virginia / New York
    Der Unterschied zwischen diesen beiden ist nur, dass bei der New York die Neigung der Antenne verstellt werden kann. Die Virginia ist fest und hat den Winkel einer typischen 16 V Antenne.
    ich verbaue diese Antenne sehr oft und obwohl diese sehr kurz ist, macht sie gute Reichweite. Eigentlich ungewöhnlich, da ja der Wirkungsgrad unter 90cm sehr gering ist, arbeitet diese sehr gut !
    Es ist eine kleine Magnetfussantenne, dessen Magnetfuss auch bis 200 km/h hält. Angeschlossen wird diese über das ganz dünne RG 174 Kabel mit vorinstallierten PL Stecker.
    Ich habe sie bei meinem Kombi hinten vor die originale Antenne gestellt, das Kabel durch die Heckklappe. Fällt kaum auf. Als Gerät habe ich eine Albrecht 6110 benutzt. Ich hatte sofort Kontakt mit einigen LKW ca. 3km entfernt, und die haben auch nur ihre vom Werk eingebauten Antennen drauf.
    Ich war sehr erstaunt, da hatte ich nicht mit gerechnet. Ich kann diese Antennen nur empfehlen, natürlich nichts für DX, aber um mal wieder schnell was zu machen und nicht wie früher gleich die Blicke auf sich zu ziehen, wegen der langen Antenne, ist das echt eine wirklich geniale Alternative. Kosten liegen so zwischen 40 und 50 €. Aber das ist wirklich gut investiert !!
    Viel Spass beim ausprobieren
    Axel

    Moin. das FK 105 hat ein Prom was programmiert wird. maximal 16 Kanäle. Die Kiste hat aber nur 2 bis 3 Mhz Bandbreite und muss nach erfolgreicher Programmierung abgeglichen werden.
    Ich hätte einen Spezialisten der das macht. Was soll den drauf ?
    Gruß Axel

    Moin Leute.
    Ich habe für mich einmal das Retevis RT1 besorgt um es zu testen. Es ist wirklich ein schönes robustes Gerät mit 16 programmierbaren Kanälen. Es wird mit zwei Antennen geliefert. Eine kurze und eine lange Version.
    Gebaut nach IP54 Staub und Spritzwasser geschützt. Es ist sehr laut, also für laute Umgebungen geeignet und ohne großartigen Tüddelkram dran. Zwei Tasten unter der PTT, die programmierbar sind mit Power, Squelch, Alarm, Scan, 1750 Hz. Sendeleistung sage und schreibe Low 5 Watt und High nahezu 10 Watt.
    CTCSS/DCS sowieso und ausserdem mit einem Komressor für lautere Modulation ausgerüstet. Auch ein einfacher Scrampler ist vorhanden.
    Programmiert habe ich es mit dem Baofeng Kabel. Das Kabel für das RT3 funktionierte nicht.
    Geärgert hat es mich, das es im Auslieferungszustand auf Afu Frequenzen programmiert ist. Zwar nur auf 5er Frequenzen, aber um auf den Frequenzen Unfug zu treiben reicht es !


    Fazit: Ein tolles Gerät für für den rauhen Alltag und das für einen schmalen Taler !


    Gruß Axel

    Moin.
    Ich suche für ein Motorola GM950 N4 mit dem großen Display einen Codeplug. Das Gerät kann ja den 5 Ton Selektivruf, ich kann über die Tastatur einen willkürlichen Code eingeben und senden. Soviel ich weiss kann man das auch umgedreht machen, d.h. das empfangene Tonrufe im Display angezeigt werden. So kann ich die Programmierung prüfen am Arbeitstisch.
    Kann jemand weiterhelfen ?
    Gruß Axel

    Moin Moin.
    hat jemand Erfahrung mit dem Motorola DM 1400 ? Es geht mir um die Sendeleistungseinstellung, da habe ich noch nicht durchgeblickt !
    Dort steht ja als Beispiel Leistungspegel 1 = 3,5 / Leistungspegel 2 = 8,9 / Leistungspegel 3 = 14,4 oder so.
    die Zahlen sind jetzt fantasie Werte.
    Was muss man den einstellen. bei 10 Watt, 15 Watt, oder 25 Watt ?


    Einige ältere Geräte habe ja eine ähnliche Einstellung in den Softports, aber dieses verstehe ich nicht.
    Kann jemand helfen ?
    Gruß Axel

    Ich habe 5 bis 6 verschiede Softwaren, aber nur die funktioniert. Wenn dort schon eine Zahl drin steht, dann kann die ja auch änder, aber wenn das Feld leer ist, dann geht nichts.
    .
    gruß Axel

    Ich kann in das grüne Feld springen, aber ich kann keine Zahl eingeben. Egal was ich mache. Wenn ich das "A" wegnehme dann mault die Software rum das sie es braucht für PL. Ich komme da nicht raus, nur wenn ich ein "A" reinsetze komme ich weiter.
    Aber eine Zahl eingeben, das wird nichts ! Nur dort wo eine Zahl schon drin ist, läßt sich eine änderung vornehmen !


    Gruß Axel

    Zitat

    Original von hjpdeg
    Hallo Axel,


    in der 3.Reihe (decode sequenzes) das A herausnehmen, dann kannst du frei
    eingeben.
    Nicht unter 67 und nicht über 250.


    Grüsse Hans-Joachim


    Das wollte ich wissen. Vielen Dank. muss ich ausprobieren .
    Gruß Axel

    Moin.
    Dort wo die Zahlen schon sind, kann ich ändern. Aber in der zweiten Reihe ist neben der 79.9 ein Loch und da kann ich machen was ich will, dort bekomme ich keine Zahl rein. Sonst wäre ja alles tippi toppi.
    Gruß Axel

    Moin Leute.
    Kann mir jemand sagen, ob ich beim GM900 einen Mic Gain individuell einstellen kann. Ich brauche das aus folgenden Grund.
    Ich habe einige Geräte beim Kunden auf Häcksler verbaut mit Freisprechen und Fuss PTT. Nun sind diese Maschinen noch sehr laut und die Mikrofone überschreien sehr und nehmen den ganzen Lärm auf. Das müsste ich individuell einstellen.
    Ich habe nur ein Mic Gain gefunden in dem Emercency Menü. Aber das kann es nicht sein. Ich kenne das Gerät eigenlich sehr gut, aber das habe ich noch nicht endeckt. Kann mir jemand einen Tipp geben.


    Gruß Axel

    Moin Moin.
    Kann jemand dieses Tait TM 8115 Model programmieren. Es sollen nur die Betriebsfunkfrequenzen geändert werden.
    Gruß Axel

    Das Problem ist bloß, daß sehr viele LKW Fahrer die CB Funken nicht mehr an haben. Die Qualität der vom Werk eingebauten Funkgeräte, ist mehr als bescheiden. Ich selbst fahre auch noch nebenbei und habe das Teil kaum an. Die Motorsteuerung beim MAN stört so dermaßen, daß man erst über S9 was hören kann.