261,000MHz?

  • war eigentlich nur am antennen testen/vergleichen als ich über ein riesen signal bei 261,000mhz gestolpert bin. in dem frequenzbereich dachte ich zuerst an ein geistersignal oder irgend ein misch produkt vom empfänger aber das passt schon. eigentlich ist das ja für mil. sat üblicher bereich aber mit der glatten 261mhz find ich nichts.
    wisst ihr da etwas? militärisch scheint es jedoch zu sein, bei dem was die da faseln.


    edit:
    was mir einfällt. hier in der nähe ist auch ein stützpunkt von den fallschirm springer und den gsg9 leuten.
    bei der riesen signal stärke könnte das für die sprechen aber mitten im sat bereich? die haben doch siche auch ein gewissen bandplan.

    Einmal editiert, zuletzt von mixery ()

  • die arbeiten nicht nur in festen frequenzen, sonder auch mit lineartransponder, die in einem bestimmten bereich jede beliebige frequenz ausgeben können.


    der 2-F21 von den amis zum beispiel arbeitet um eine mittenfrequent von 260,850 MHz 261,950 MHz, 262,550 MHz, 264,050 MHz (je nach bandplan). die genaue downlink-frequenz ist halt dann abhängig von der uplink frequenz.


    wie ich auch schon wo anders geschrieben habe, werden die sats auch gerne von piraten benutzt, beispielsweise von der südamerikanischen drogen-mafia oder von spassvögeln, die diese sat wie cb funk verwenden. einige infos kannst bekommen, wenn de dich hier mal einklinkst:


    http://www.satellitenwelt.de/
    http://www.satellitenwelt.de/uhfmilsat.htm


    da kommst dann über links auch auf seiten, wo versucht wird, die entsprechenden SAT zu identifizieren.


    allerdings kommt es auch vor, dass andere anwendungen in den uplink reinspucken und dann halt im downlink ein signal ausgegeben wird, das können auch oberwellen von irgentwelchen sendern sein. übrigens ist es für die amis ein leichtes, die bodenstationen zu orten, das geht mit der berechnung über den laufzeitunterschied an den empfängern der sat.


    mach doch mal ein MP3 file, von dem wasde da hörst, mal sehen, ob man da was identifizieren kann.

  • also sat ist das nicht. das signal is am aor8200 der art stark. auch das englisch klingt sehr fach bezogen, daher kann piraterie ausgeschlossen werden. werde mal versuchen eine aufname zu machen, der betrieb hat gerade stark nachgelassen.


    edit:
    so sat ist das nicht, das sind alles direkt verbindungen, die stationen haben alle unterschiedliche signalstärken. HIER ist mal die aufname.

    Einmal editiert, zuletzt von mixery ()

  • ich hab nach dem download immer eine filelänge von NULL ?!?


    aber schmalband FM isses schon ? ich hab neben sat auch mehrere fernse-tonträger.


    derzeit hab ich aber auch auf der 257.150 einen italienischen sat, vermutlich den sicral 1 oder 1D ! der schwankt periodisch im sekundentakt zwischen 9 und 9+30 so in etwa.


    edit:


    *grummel
    jetzt wollte ich den recorder anschmeissen und ein MP3 machen, hören die auf die säcke !

  • ahhh, jetzt wirds spannend. nach dem wohl irgendwas nicht klappte hatten die kurz deutsch gesprochen. da liegt nun nahe, das die in calw etwas am spielen sind :D

  • vielleicht testen die ihren comsatBW1, die BW hat ja jetzt einen eigenen vogel.


    http://www.thalesgroup.com/ass…133a606.pdf?LangType=2057


    der sendet mit einer power von 3,5 KILOWATT.
    der dürfte auch mit einem handscanner und stäbchen hörbar sein auf UHF.


    Transponder
    Bandbreite ComSatBw 1
    Transponder Frequenz
    38 kHz 244,975 MHz
    38 kHz 248,175 MHz (vorher 249,400 MHz)
    38 kHz 251,775 MHz (vorher 250,900 MHz)
    38 kHz 255,500 MHz (vorher 255,775 MHz)
    38 kHz 259,425 MHz


    ----
    jetzt müsst man halt wissen, wo genau die uplink frequenz liegt :-)