Beiträge von Omega

    Hi,



    also ich habe mir aus legalen Geräten folgendes Setup gebaut:


    Eingabe PMR


    Ausgabe Freenet


    Jetzt haben einige 2 Geräte also ein PMR und ein Frenet und andere wiederum dieses Team Wouxun Dualbandgerät.


    Das funktioniert ganz gut.


    MFG

    Hi,


    also das Datenkabel ansteckenam Pc, im Gerätemanager von Windows mal schauen welchen Com Port das Datenkabel bekommen hat, in der Software
    unter Setup diesen Com Port Einstellen. Unter Setup findest du auch die Modelleigenschaften, da muss UHF 400-470 rein.


    So dann das Gerät einschalten, das Datenkabel einstecken und auf read drücken, ist einer der kleinen PC Symbole -> und einfach OK drücken. Jetzt sollten die Daten ausgelesen werden.


    Achja die Tastenkombination für einfügen also STRG+V ist in der Software anders belegt. Da kommt ne Konfigurationsübersicht.


    MFG Andy

    Hi,


    wo ist das Programmierkabel her ? Wenn es das vom Wouxun ist mal richtig an die Buchsen pressen ggf an der Seite wo es klemmt ein wenig am Stecker vom Kunststoff wegfeilen. Also mal in die Hand nehmen und den Stecker nachdrücken und dann mit gehlatenem Gerät und Stecker nochmal probieren.


    Und nochmal mit den Comports rumspielen .....


    MFG Andy

    Hi,


    aus dem Hause Sony gibt es auch Infos das man an Wireless Tv´s arbeitet die dann ohne Kabel an der Wand hängen .... drunter steht dann die Wireless Stromversorgung mit 60 Watt ....... ich freu mich... )()schrtotten//


    alles bei google zu finden ..............

    1. kurze Antenne = schlechtere Empfangsleistung
    2. nein nur 0,5 Watt
    3. nein.... dazu sind Speicher ja da




    mech. stabi ist absolut gegeben ...... seit mehr als einem Jahr im Extrem Dauertest....

    Interessenkonflikt ja ?


    es macht schon einen Unterschied ob man für das Baofeng 35 € in Hongkong zahlt oder 79 beim DE Händler. Schaut man zur Marke wäre für das kleine von Yaesu knapp 180 € fällig.


    Für 35 Euro pro Gerät verzichte ich gerne auf die Garantie oder Gewährleistung, und mir ist es auch Schnuppe wenn es nach nem Jahr kaputt geht.


    Das mit den Nebenaussendung ist ärgerlich, machen die selbstimportierten ganauso wie die von den DE Händlern. Bzw machen es nach vielen Recherchen ja nicht alle. Und wer eine netter Mensch ist kann sich das kleine C auch selber einlöten. Spart dem freundlichen Händler 10€ Versandkosten und nerven. Gewährleistung und die Umkehr der Beweispflicht nach 6 Monaten sollte man auch nicht vergessen.


    ABER: Die Meinungen verändern sich wie das Wetter. Beim Thema Klasse K riefen aller Dler NEEEIIINNN. Eine Quasselklasse wollen wir nicht. Wer nicht an der Technik interessiert ist braucht kein Afu machen. Eine Afu Klasse ohne fachliche Kenntnisse des Gerätebaus ist keine AFU Klasse. Wer sein Gerät zu klein Rep. zum Händler schickt ist ken Afuler weil er sich nicht mit der Technik beschäftigt. Wer weniger Ahnung als die Superschlauen hat ist sowieso doof.


    Da wir ja nun alle Fachliche Kentnisse haben, dürfte das verringern der Nebenaussendungen durch zwei Blei Kleckse kein Problem darstellen, also auf gehts. Anleitung gibts im Netz. Die die immer Recht haben und alles können, dürfen hier gerne den mit zu zittrigen Händen zur Seite stehen.


    Mittlerweile ist es im Afu wie in den AFu Foren. Ständiges Kontra, engstirniges Verhalten, ein Verbaler, halt, ein schriftlicher Kampf gegeneinander. Wer hat den längeren Atem, das ist alles was noch zählt. Und wer wagt es die nächste Grenze der gegenseitigen Mißachtungsbekundungen zu überschreiten.


    Das schlimmste ist jedoch dieses ICH denken. Das Heruntergestufe des Gegenübers. Keiner hilft mehr dem anderen, anstatt Informationen auszutauschen wird versucht sich durch die Unwissenheit des anderen besser zu stellen.


    Und wenn wir jetzt noch die Wertigkeit unseres Gegenübers anhand der verwendeten Geräte und deren Kostspieligkeit fest machen, dann gute Nacht.


    Das Wouxun wurde genau so belächelt und die Verkaufszahlen gingen dennoch stetig nach oben. Selbst deutsche Marken druckten Ihr Label auf die gleiche Technik um ein Stück vom Kuchen abzubekommen.


    Und solche oberflächlichen Aussagen wie " Informiert euch erstmal bevor Ihr was im Ausland kauft " sind einfach stümperhaft und frech.


    1. Das Gerät hat ein CE Zeichen inkl der passenden COC Code.
    2. Die Verpackung muss kein CE Zeichen haben. Fest auf dem Gerät aufgebracht reicht nach DE und EU
    3. Die Verweigerung vom Amt war ein Fehler vom selbigen
    4. Meine beiden Geräte haben diesen Fehler nicht !!!!!!!


    Kein Fehler vom Kunden, keine Dummheit ...........



    Das nun auf Antrag der BNA ein Importverbot verhängt wurde steht ja nun nicht in der Bild.


    Also bitte wieder mehr in Richtung miteinander ....... und ein wenig mehr Toleranz. Wer gerne ein China Gerät möchte ..... bitte, wer eher auf Yaesu steht auch bitte ...... Meinungsäußerungen ok Meidäußerungen nein.


    Gute Nacht und 73 Andy


    PS: Ich möchte mal wissen wer alles sein 300€ Yaesu Gerät wg. evt Nebenaussendungen prüfen lassen hat. Aber da schließt ja der Preis einen Fehler generell aus ,:mauer:

    Hi nochmal,


    der Ablauf bei uns ist unkompliziert...


    - man bekommt ne Mitteilung
    - fährt mit einem Nachweis des Wertes zb eine Rechnung zum Zoll
    - legt das vor
    - die machen den Papierkram
    - dann wird das Paket vor Ort geöffnet um Re Angaben und Inhalt zu vergleichen
    - dann noch die Mwst. zahlen und ab ..... alles kein Ding.


    Aber zu deinem Problem : hat man dir die Auskunft schriftlich gegeben ? Was steht darauf ? Eine mündliches " bekommse nicht " reicht nicht.


    Dazu findest du auf klick mich die Gesetztgebung zum CE Kennzeichen. Das Gerät trägt das CE Kennzeichen inkl der 4 stelligen Nummer auf dem Typenschild unter dem Akku. Somit ist alles Ok denn ich darf zitieren " Die CE-Kennzeichnung muss vom Hersteller bzw. seinem in der Gemeinschaft ansässigen Bevollmächtigten gut sichtbar, leserlich, unverwechselbar und dauerhaft auf dem Produkt oder am daran befestigten Schild angebracht werden.Die CE-Kennzeichnung ist gut sichtbar, leserlich und dauerhaft auf dem Produkt oder am daran befestigten Schild anzubringen. Falls die Art des Produkts dies nicht zuläßt oder hierfür keinen Anlaß gibt, wird sie auf der Verpackung (falls vorhanden) und den Begleitunterlagen angebracht, sofern die betreffende Richtlinie solche Unterlagen vorsieht."


    Zum Thema deutsche Anleitung ------ das gilt für Wiederverkäufer.

    Hi.


    peinlich wird es wohl nicht sondern eher ein Burner. Das Gerät ist in aller Munde, in allen Foren und bei Facebook. Ein besseres Marketing und eine genauere Form der Marktforschung und Fesstellung des Bedarfes gibt es wohl nicht. Und wenn das Gerät dann wirklich um die 200 Euro in die Läden kommt interessiert es niemanden mehr, wie lange es nun gedauert hat.


    Alles in Allem ein schlauer Schachzug.... ertmal schauen was geht und dann Geld in die Produktion stecken. Und eine Menge Geld für das Marketing danach gespart.


    Im Moment ist man natürlich ein wenig gereizt da das Schnäppchen auf sich warten lässt und der Gedanke an den unerfülten wunsch die Laune etwas sinken lässt. Wird jetzt natürlich Richtung Fernost projeziert mit dem Ergebnis des bösen Chinesen ;-)


    Aber am Ende kommen wir ja alle und kaufen...... das war schon bei der Hafu von Wouxun so ..... danach bei Baofeng....... und als nächstes bei dem Gerät.



    MFG Andy

    Hi,


    habe 2 von den Geräten im Betrieb. Aus Hong Kong importiert für 35 Euro das Stück.


    - Gute Akkulaufzeit
    - Super leicht
    - RX und TX sehr gut
    - Bedienung sehr einfach
    - Software und Kabel optional


    Ersatzakkus liegen bei 4 Euro das Stück und gibt es in der Version NP60 auch im Mediamarkt.


    Ich habe portabel nur noch eins von den Kleinen im Einsatz.


    MFG