Beiträge von pogo

    Die GM1200 kann man auf 10 Kanäle im konventionellen Modus programmieren oder umflashen, dann haben sie 250 Kanäle, können aber nicht mehr im Bündelfunk benutzt werden. In den konventionellen Modus kommt man, wenn man eine der Tasten unter dem Display länger gedrückt hält, ca. 5 Sekunden. Das geht aber nur, wenn es programmiert ist.


    Die GP600 können maximal 4 Kanäle im konventionellen Modus mit der normalen Software bis 433 MHz, mit ein paar Tricks bis etwas über 440 MHz. Die Kanäle sind zwingent auf den Plätzen 13-16.
    Umflashen geht hier nicht.



    Sascha

    Ich weiss es auch nicht, noch nie gesehen mit dieser Tastaturmatte, der Modellnummer nach ein ganz normales GM380. Ich tippe mal, das eine spezielle Firmware drauf ist, ähnlich wie beim MT2100 / MTS2010. Gleiches Gerät, aber andere CPS. Sollte sich aber auf ein "richtiges" GM380 flashen lassen.


    Sascha

    Hallo, lese auf der MotorolaInfoPage-Seite immer von Notrettung. Aber wie funktioniert das jetzt genau. Habe grad 3 GM1280 auf GM380 erfolgreich umgeflasht, ein 4. weigert sich aber. Ich bekomme es in den bootstrap-Modus und kann eine Firmware flashen, aber ich kann keinen codeplug einspielen. Gibt es eine Möglichkeit so wie beim MT2100 einen kompletten Datensatz zu flashen, von mir aus auch mit den falschen Tuning-Parametern ? Messplatz zum Abgleich ist da.


    Hoffe auf Hilfe, Sascha

    Hi Tina,
    willkommen hier im Forum.
    Das Abhören von BOS ist verboten, ob du das tust oder nicht musst du selbst wissen.
    Aber ein paar Tips zu geben ist nicht verboten. Es gibt ja sogar Bücher darüber zu kaufen.
    Schau mal hier oder auch hier.
    Sascha

    Ich glaube nicht, das das Kabel ohne Box funktioniert. Die spezielle Box wird an den COM-Port und an den LPT-Port angeschlossen. Das Anschlußkabel zwischen Box und Gerät ist auch ein anderes als für GP1200. Die Software fragt das ab. Bei ebay steht teilweise bei den ribless-Kabeln für GP900/1200 dabei, das sie auch für MPT200/300 funktionieren, tun sie aber nicht, lediglich der mechanische Anschluss am Gerät ist gleich.


    Sascha

    oh, der Bachi ist wieder aktiv ;,z5.


    @:sonderBAR: Ich vermute, du hast die falsche Software. Das GP900 ist ein altes Funkgerät, für das es nur eine DOS-Software gibt. Du brauchst auch einen alten PC oder Laptop mit DOS oder Win98 und möglichst wenig MHz. Ich programmiere mit einem alten Panasonic Toughbook CF-25 mit 200 MHz und einem CF-M34 mit 400 MHz. Für wirklich ernste Fälle wie z.B. dir Rettung eines GP300 habe ich noch n alten Toshiba 386er "Schlepptop".
    Wenn du dich wirklich ernsthaft mit der Programmierung älterer Motorola-Geräte beschäftigen möchtest, dann kommst du an alter PC-Technik und DOS leider nicht vorbei. Aber zum Glück kostet der Kram bei ebay oder auf Flohmärkten ja nicht die Welt.


    Sascha

    Ich habe mit dem PL-Fuß von Wimo mit der Nummer 20023 in Verbindung mit der Antenne von Diamond AZ-504FX (Wimo-Nr.:13004.01) sehr gute Erfahrungen gemacht. Ist für Relaisbetrieb auf 2/70 völlig ausreichend und sehr unauffällig auf dem Autodach, sieht fast aus wie die original VW-Antenne. Habe auch den Nachbau dieser Antenne getestet, funktioniert auch, ist aber nicht so hochwertig.


    Sascha

    Zitat

    Original von onkeltom
    Auch guten Morgen,


    Du musst erst den Gehäusedeckel entfernen, erst dann kannst Du das Bedienteil abziehen.


    73,
    Thomas


    Nein, das ist falsch. Erst das Bedienteil ab, dann den Plastikdeckel.


    Hab grad mal nachgeschaut, das mit den Kerben ist GM950, da habe ich mich geirrt.
    Das GM900 hat die Halteklammern links und rechts, ohne das da Kerben zu sehen sind.


    Sascha

    ich vermute auch, das es die Pfostelnleiste zwischen Bedienteil und Gerät ist. Einfach mal vorsichtig trennen. Da sind am Gerät hinter dem Bedienteil oben und unten zwei kleine Einkerbungen, dort vorsichtig mit men kleinen Schraubendreher hebeln. Eventuell auch mal mit nem anderen Bedienteil probieren, um den Fehler einzugrenzen.


    Sascha

    Was soll denn da umprogrammiert werden? Ich könnte das machen und bin Anfang August in der Nähe von Bremen.


    Sascha

    Also, wenn es ein BOS-Gerät ist, dann sollte das "Optionboard" verbaut sein,
    ansonsten kann das Gerät "nur" 255 Kanäle, die einzeln programmiert werden müssen.
    Mit dem "Optionboard" hätte es den Funkionsumfang eines FuG11b, also die BOS-Kanäle 01-92 und 101-125 in allen Bandlagen.
    Ohne das Board kann es den Frequenzbereich von 146MHz (144MHz) bis 174MHz. Für jeden Kanal muß Sendefrequenz, Empfangsfrequenz, Hub, und weitere Parameter eingegeben werden. Das Schalten der Sendeleistung kann man auf eine Taste legen. Tonruf 1 und 2 können auch programmiert werden.


    Wenn dir jemand das Gerät als "BOS" verkauft hat und die Option ist nicht eingebaut, dann hat er dich betrogen. Ich würde des Modul nachfordern.


    Gruß, Sascha


    P.S.: Habe schon einige Motorola, auch GP380, programmiert und bin dir gern bei den ersten Gehversuchen behilflich.

    Hallo Heiko,


    die Geräte können 250 Kanäle. Die Programmierung ist aber etwas anders, als man zuerst vermutet. Du musst zuerst die gewünschten Kanäle in "physical channels" definieren, also RX und TX Frequenz, Sendeleistung, CTCSS usw. Diese Liste ist durchnummeriert von 1-250. Danach musst du dir Zonen definieren, z.B.: eine mit Relais, eine mit Simplex, eine mit .... und in der jeweiligen Zone die einzelnen Kanäle zuordnen. Das geht unter "Zone/Log" Da wird dann auch eingetragen, was im Display angezeigt werden soll. In der letzten Spalte muss dann die passende Kanalnummer der ersten Liste stehen.


    Hi-Lo kann bei dem Gerät nicht über die Belegung einer Taste geschaltet werden, wenn du einen Kanal in Hi und Lo brauchst, dann musst du ihn zweimal programmieren und auch in die "Zone/Log" Tabelle eintragen.


    Als kleiner Tip: Immer zuerst das Gerät auslesen und die Datei abspeichern, Wookie ist ne beta-Version, die leider nicht ganz fehlerfrei ist und die dumme Angewohnheit hat, manchmal den gesamten Datensatz zu zerwürfeln.


    Ansonsten immer fragen, hier gibts einige User, die sich gut mit den Geräten auskennen.


    Gruß, Sascha

    nach dem umflashen ist das Gerät ein MT2100, deswegen kannst du mit der Software für die GP/GM1200 nichts mehr anfangen.
    Such mal nach Wookie Mobius Lab, ne direkte Quelle wird dir hier niemand geben. Wookie ist nur ne Beta-Version, die offizielle Version ist die MT2100 DOS RSS.


    Sascha

    Ich denke, mit der KPG87D wirst du kein Glück haben, du brauchst vermutlich die passende Software für das China-Gerät.


    Sascha