Beiträge von Minos

    Handfunke, Hyper Flex Antenne ist Mist. Ich habe da eine Portabelantenne gefunden mit der ich mein Problem in den Griff bekommen könnte, also Hochhaus und kann keine Antenne setzen.


    Was haltet ihr davon?


    Und hat jemand Erfahrungen machen können? Dank im voraus!

    Haben es von euch welche mit bekommen? Gestern Abend 04.06.18 über drei Stunden? Ich habe klar und ohne Störungen Stationen aus Wien gehört mit meiner Alan 42.


    Selber habe ich mit meiner Handfunke mit einer aus Cuxhaven gesprochen zirka 100 km. Man dachte es hätte eine Atombombe eingeschlagen und konnte alles hören! Italien/Spanien/Frankreich/England/Tschechien etc.


    Erkennt man es irgend woran bevor solche Reichweiten enstehen oder gibt es Hinweise am Wetter der ähnlichem? Ich fand es richtig klasse.

    80 Kanäle AM/FM und aus dem Hochhaus heraus mit der Alan42 Multi und einer Hyflex CL 27 BNC Lambda-Typ 1/4.


    Hatte bislang einen Kontakt von Bremen nach Delmenhorst damit zirka 20 km Luftlinie. Ansonsten hört man mal auf Kanal 9 AM einen Trucker und am Abend auf der 37 FM drei Funker zu denen ich keinen Kontakt bekomme aus dem Raum Cuxhaven. Sonst ist hier aus dem Raum Bremen und Umland nichts mehr los!


    Ich funke mit meinem Bruder der ebenfalls 15 km Luftlinie entfernt ist, laut Aussage einiger Funker hier und in anderen Foren sollte dies mit Handfunken nicht machbar sein, ist aber kein Problem auf AM. Klappt zwar nicht immer aber ist bereits mehrfach gelungen.


    Ja stimmt, bin um 1976 damit angefangen und auf Band war zu jeder Tages und Nachtzeit mächtig was los gewesen, schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten ...

    Ich wollte mich noch einmal nach einer Antenne Erkundigen, es gab damals für Handfunken lange Teleskopantennen, gibt es diese heute auch mit BNC Anschluss für das 11 Meter Band in etwa so wie diese

    Oh recht vielen Dank euch beiden ja, Freenet und PMR446? Ok kein Problem, ich habe ja hier schon berichtet über meine Maßnahmen und wozu im Forum. Also noch einmal kurz, ich möchte gern mit meinem Bruder via Funk in Kontakt treten, dass Problem waren die 15-20 KM Luftlinie.


    Nun kenne ich zwar Freenet und PMR446 aber welche Gerätschaften und Antennen würde ich dafür benötigen und ist dies wie beim CB Funk auch noch Anmelde und Gebürenfrei und muss man dafür eine Lizenz haben?


    Vielleicht könnte ich mir ein eventuell dafür passendes Gerät plus Antenne einmal im Netz ansehen, ich wäre da für Infos sehr zugänglich. Und noch einmal vielen Dank ...

    was wäre wenn man die Antenne erdet, also am Heizkörper etc. Außen Fensterbrett Breite 20cm, schon echt mies, kann man mit den Antennen etwas bewirken direkt am Gerät was ich da meinte? Danke!

    Nachtrag.


    Wie schaut es aus mit einer Antenne am Gerät selber, ich bekam eine ganz kurze Gummi Antenne und die kann man voll vergessen, ich bekomme damit kein Signal, habe mal gesehen das es so Glasfaser Antennen für das Alan 42 geben soll und die sich so um die 60cm lang, wie schaut damit aus.

    Danke für die Antworten. Kann ich dann wohl vergessen und aufs Dach darf ich nichts anbringen, leider habe ich auch keinen Balkon und etwas von 550cm im Durchmesser zu installieren. Schade, gibt es da vielleicht noch andere Möglichkeiten um sinngemäß etwas zu erreichen oder ist das komplett sinnlos?


    Extreme Reichweiten, darauf war ich nicht aus, k danke noch einmal ...

    CBM 108 - an Alan Multi 42 betrieb. Gerät wird zu Hause betrieben (oberster Stock Hochhaus) momentan steht die Antenne auf einem schweren großen Magnetblock (Balkontür Stopper) Empfang ist da, senden funktioniert ebenfalls (getestet mit LKW Fahrer) aber ich komme einfach nicht klar mit dem sogenannten Gegengewicht also Masse.


    Ich habe nur eingeschränkte Möglichkeiten und die Antenne stand beim Test draußen auf der Fensterbank. Was benötige ich (kann ich selber machen) um diese Masse zu bekommen, ich habe erlesen das eine Art Blech noch drunter muss aber weiß nicht wie (keine Vorstellung).


    Kann mir jemand einfach erklären was ich da machen muss? Danke!

    So ich habe die Gerätschaften bekommen bestelle aber noch etwas nach.


    Um auf den Akku verzichten zu können das Albrecht Schaltnetzteil SW 35, 3-5 A, 13,8 V


    und Adapterkabel Zigarettenanzünder-Kupplung auf 2x Bananenst. ca. 1 um die Magnetfuß Antenne "CBM 108" nutzen zu können.


    Diesnerfunk hatte alles auch wenn es nun 400€ waren.


    Alan 42 Multi Set mit Magnetfuß Antenne das ganze zweimal und die Netzteile und Adapter zweimal.


    Ich habe über Amazon zu einem Käufer dieser Alan 42 mit der gleichen Antenne Kontakt aufnehmen können, er Funkt ebenfalls mit Netzteil und sagte mir das 20 km bei ihm kein Problem seien. Ich lass mich überraschen und melde mich in ein paar Wochen noch einmal rein um zu berichten. Danke euch...

    Danke aber das ist nicht das selbe. Es ist ja nicht so das wir auf täglichen Kontakt hoffen, aber gelegentlich mal vielleicht, dass erproben und testen macht doch alles aus. Und wenn es dann wirklich mal klappen sollte hat es seinen Sinn erfüllt.


    Er selber kann dann auch versuchen mit anderen in Kontakt zu kommen, momentan haben wir zwei ganz alte Geräte die aber mehr oder weniger nur um die Ecke funken. Team Maxi 9040 Baujahr 1987. 40 Kanäle FM 4 Watt.


    Ganz so ohne Erfahrung bin ich nicht, wenn auch nur alte historische Erfahrungen, habe mit CB 1976 begonnen, damals mit Handfunke HF12 und selbst damals schon so erinnere ich mich habe ich damit einmal von Bremen nach Rothenburg/Wümme gefunkt (50km), dass ganze mit nicht einmal 0,5 Watt.


    Also ich denke einen Versuch wäre es wert, das finanzielle für zwei Geräte ist dabei egal, Hauptsache es mach ihm Freude.

    Oh schade, da waren meine Vorstellungen wohl doch zu hoch geschraubt. Ich hatte gedacht ich könnte da etwas für meinen Bruder machen, er ist behindert und hätte sich wirklich sehr gefreut über einen regen Austausch per CB Funk.


    Mit Amateurfunk geht es ja nicht wegen der Lizenz und ich weiß nicht ob es ansonsten etwas gibt um über Funk in Verbindung zu kommen, sicher man telefoniert sehr oft aber dass ist für ihn nicht spannend. Das Set mit der Alan 42 und der Magnetfuß Antennen hat mir Hoffnung gemacht. Problem bei ihm er kann keine Station Antenne im Haus bei der Lebenshilfe anbringen ich bei mir aber auch nicht. Ansonsten hätte ich über eine Feststation nachgedacht.


    Schade, aber dennoch vielen Dank für die Auskünfte!

    an die erfahrenen CB Funker.


    Um eine Kommunikation zwischen mir und meinem Bruder zu erstellen suche ich die geeigneten Funkgeräte. Es gibt einige Probleme, unter anderem kann keiner von uns beiden eine große Dach oder Balkon Antenne anbringen, ich selber habe einen kleinen Vorteil, meine Wohnung befindet sich im letzten Stockwerk eines Hochhauses, höhe ist in etwa 40 bis 45 Meter. Bei meinen Bruder ist es anders, er befindet sich im ersten Geschoss, er müsste die Antenne (wie auch ich) an einer Fensterbank (außen) anbringen, bei ihm 5 bis 6 Meter über Boden oder vom Garten aus, in der Luftlinie sind wir 20km auseinander. Dazwischen liegen Autobahn/Bäume/Windkrafträder eine Mülldeponie und später auch Wohnhäuser aber keine Hochhäuser etc. Ich habe versuch mich zu erkundigen fand aber nicht viel darüber unter Google.


    Video zu Ohren gekommen


    Es handelt sich dabei um ein Komplett Set welches mir vorab schon aufgefallen war.:


    Alan 42


    Ausschlaggebend dabei waren für mich die 65 cm Magnetfuß Antennen! Angeblich, laut Video, wurde damit im Auto einmal 400km überbrückt von der Wasserkuppe (Hessen) bis nach Hamburg bei guten Wetterbedingungen. Meine Frage richtet sich nun an euch hier im Forum weil ich denke das der eine oder andere dies Gerät kennen wird. Hätte wir damit eventuell eine Chance in Funkkontakt zu kommen oder hat jemand eine andere Idee? Könnte man an einer Magnetfuß Antenne eine Heimstation problemlos anschließen und welche Geräte eignen sich?


    Danke euch im Voraus ...