Durchschaltgeschwindigkeit von Funkgeräten

  • Hallo Elektronikspezialisten,


    ich habe die Tage eine Überlegung gehabt, die eigentlich keinerlei praktischen Hintergrund hat, lediglich mich interessieren würde:


    Voraussetzung:
    Stellen wir uns vor, wir haben am Mikrofoneingang eines normalen FM-Funkgeräts einen Sinuston angelegt. Wie lange wird es ungefähr dauern, bis am Antennenausgang die Trägerfrequenz mit moduliertem Sinuston anliegt, wenn die PTT gedrückt wird?


    Erweitert dazu die Frage: Wie lange dauert es an einem trägergesteuerten Relais, bis das am Antenneneingang ankommende Signal durchgeschalten wird und am Antennenausgang anliegt?


    Mir ist schon klar, dass wir hier über sehr kleine Zeiten sprechen, aber es würde mich einfach mal so interessieren.


    Ich freue mich auf eure Antworten!


    Gruß
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    hier gibt es einen Anhaltspunkt zu deiner Frage.

  • Hallo Torsten,
    danke für den Link. Das ist jetzt zwar Packet, aber vom Prinzip her nichts anderes. Okay, dann kann man mal bei einem Empfänger einen ähnlichen Wert hinterlegen, dann würde z. B. bei einem guten FM-Relais ca. 50 bis 100ms vergehen, bis das Ausgangssignal sicher ansteht.


    Super, danke. Das reicht mir eigentlich für meine Gedankenspielerei völlig aus!


    Gruß
    Stefan

  • Hi Stefan,


    da ich mal Packet Radio gemacht habe, fiel mir das spontan dazu ein. Die praktische Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Geräte von der Einschwingzeit her sehr unterschiedlich verhielten.
    Dann drücke ich mal die Daumen für dein Vorhaben!


    55, 73 Torsten!

  • Hi Torsten,
    da steckt kein Vorhaben dahinter, das Vorhaben hat jemand anderes realisiert und ich hab etwas mit den Gedanken gesponnen...


    Hintergrund: Hier in der Umgebung gibt es die drei Relais DB0LBG, DB0LBX und DB0LBY. Diese sind per Slaveempfänger und CTCSS so miteinander verkoppelt, dass LBX als Master funktioniert und LBG und LBY als Slave. So kann man über einen großen Raum immer Kontakt zu den Kumpels halten, egal auf welches Relais man geht! Diese Variante funktioniert einwandfrei, dass LBG gerade nicht aktiv ist, liegt daran, dass dort der Blitz zugeschlagen hat.


    Und mein Gedanke war jetzt, wie das wohl funktionieren würde, wenn wir so eine Kette von Stuttgart bis Hamburg aufbauen würden. Das wären in Gedanken so um die 10 Relais und dann würde sich die Delayzeit schon ganz deutlich aufaddieren. Das waren meine Gedanken....


    Aber keine Angst, "Projekt" wird nicht realisiert!!

  • Hi Stefan,


    dann macht man bei allen Relais ein rotes Licht auf den Mast welches beim Senden an geht und man hat ein hübsches 10 - Kanal Lauflicht. ;D


    Och auch da hätte ich keine Bedenken sowas zumindes mal testweise auszuprobieren. Jede noch so verrückte Idee ist es wert sie mal zu testen, vielleicht kommt dabei dann etwas ganz anderes heraus.


    Ende der 80er hatte ich mal einen alten Anrufbeantworter zerlegt und mir damit so eine Art Haussteuerung aufgebaut. Ab 1990 wurde für unser Partys mitten in der Pampa via CB Funk und DTMF eine "Notrufstation" aufgebaut, denn da hatte ja noch niemand ein Mobiltelefon... Danke noch mal an Klaus (DO3HMU) der immer am Empfänger gewacht hat!


    Dann werde ich hier mal die Ohren spitzen, ob ich von euren Relais hier etwas empfangen kann. Zwar habe ich schon Relais gehört, wo auf 3 Frequenzen die gleiche Modulation auflag, aber ich weiß nicht mehr in welchem Band das war. Naja, da gehe ich dann noch mal auf die Suche :]
    Allerdings darf ich nur zuhören. :heul:-)



    Gruß Torsten!



    Edit: DB0LBX kann ich hier anscheinend Empfangen

    Sendemasten ziehen mich elektromagnetisch an...

    Einmal editiert, zuletzt von DKS302 ()