Grundig MT118A

  • Hallo zusammen,
    das Gerät wird über die Zubehörbuchse am Bedienteil programmiert. Zur Zeit ist da eine Blindkappe drauf.
    Als Programmierkabel kann das gleiche, wie für das Handfunkgerät MT209, für eine COM Schnittstelle, genutzt werden. Es gab später von GCD eine USB Variante.
    Das Gerät gab es mit einer 1mBit oder 2mBit Eeprom Version. Für die 2mBit Version wurde die Programmiersoftware 5.02 benötigt. Welche Version aktuell vorliegt kann ich nicht sagen. Vermutlich wurde es für eine Sprach-und Datenanwendung im 2 Meterband genutzt
    Und "nein", ich habe weder Software oder Programmierkabel für die Geräte.

    mit freundlichen Grüßen
    Tom
    köpi61


    Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
    Albert Einstein

  • Kris, ich müsste noch die SW haben, die wurde von Grundig damals verschenkt. Muß mal in den Tiefen meiner Festplatte wühlen.


    Andreas DF2TB