Funkforum.com
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Board-Chat Der Friedhof Galerie RSS Feed Zum Portal Zur Startseite

Funkforum.com » - Technik - » - Antennentechnik - » Magnetfußantenne » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Magnetfußantenne
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Minos
Jungspund


images/avatars/avatar-879.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.04.2018
Beiträge: 14
Vorname: Maja
Herkunft: Bremen

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.450
Nächster Level: 2.912

462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Magnetfußantenne Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

CBM 108 - an Alan Multi 42 betrieb. Gerät wird zu Hause betrieben (oberster Stock Hochhaus) momentan steht die Antenne auf einem schweren großen Magnetblock (Balkontür Stopper) Empfang ist da, senden funktioniert ebenfalls (getestet mit LKW Fahrer) aber ich komme einfach nicht klar mit dem sogenannten Gegengewicht also Masse.

Ich habe nur eingeschränkte Möglichkeiten und die Antenne stand beim Test draußen auf der Fensterbank. Was benötige ich (kann ich selber machen) um diese Masse zu bekommen, ich habe erlesen das eine Art Blech noch drunter muss aber weiß nicht wie (keine Vorstellung).

Kann mir jemand einfach erklären was ich da machen muss? Danke!

Dateianhang:
jpg 20180514_105721.jpg (134 KB, 129 mal heruntergeladen)
14.05.2018 14:09 Minos ist offline Beiträge von Minos suchen Nehmen Sie Minos in Ihre Freundesliste auf
DG7GJ
König

[meine Galerie]


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 926
Vorname: Jürgen
Herkunft: Dortmund

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.606.429
Nächster Level: 3.609.430

3.001 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Magnetfußantenne Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Original von Minos
Ich habe nur eingeschränkte Möglichkeiten und die Antenne stand beim Test draußen auf der Fensterbank. Was benötige ich (kann ich selber machen) um diese Masse zu bekommen, ich habe erlesen das eine Art Blech noch drunter muss aber weiß nicht wie (keine Vorstellung).


Magnetfußantennen, bzw. alle Fahrzeugantennen brauchen generell eine hinreichend große Massefläche als Gegengewicht.
Diese masse darf im Idealfall kreisförmig sein, muss aber nicht.
Der Radius dieser Massefläche (rund um die Antenne) sollte im Idealfall Lambda/4 betragen.

Heißt also im Idealfall: Eine Scheibe mit Radius 275cm = Durchmesser 550cm.

Unter gewissen Kompromissen kann man von diesem Ideal abweichen:

Ist die Massefläche kleiner als 275cm Radius verschlechtert sich Anpassung (SWR) und Bandbreite. Wird sie zu klein (weniger als ca. 150cm Radius) bekommt man Probleme mit Mantelwellen.

Ist die Massefläche nicht kreisrund, sondern oval oder rechteckig, verbiegt sich im selben Verhältniss die Charakteristik der Antenne: Bescheidene Reichweite in Richtungen wo weniger oder gar zu wenig Massefläche ist, und beste Reichweite in den Richtungen wo ausreichend Masse ist.

Und noch eine Erleichterung:
Es muss nicht zwingend Blech sein, sondern auch ein metallisch durchgängig leitfähig verbundener Maschendraht...z.B. Kaninchendrahtmatten.

Aber mal eine gänzlich andere Sache:
Du sagst "oberster Stock Hochhaus".

Kannst du dir nicht was ordentliches oben drauf packen?
Wenn du auch 20m und mehr Kabel brauchst, aber lohnen würde es sich allemal, weil du nur auf dem Dach wirklich runumcharakteristik hättest, nicht nur maximal 180°.

Also ich würde alles versuchen diese paar Meter oberhalb meiner Zimmerdecke zu überwinden!

Grüße

Jürgen Hüser

__________________
www.funktechnik-hueser.de
info@funktechnik-hueser.de
14.05.2018 15:50 DG7GJ ist offline E-Mail an DG7GJ senden Homepage von DG7GJ Beiträge von DG7GJ suchen Nehmen Sie DG7GJ in Ihre Freundesliste auf
Minos
Jungspund


images/avatars/avatar-879.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.04.2018
Beiträge: 14
Vorname: Maja
Herkunft: Bremen

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.450
Nächster Level: 2.912

462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Minos
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antworten. Kann ich dann wohl vergessen und aufs Dach darf ich nichts anbringen, leider habe ich auch keinen Balkon und etwas von 550cm im Durchmesser zu installieren. Schade, gibt es da vielleicht noch andere Möglichkeiten um sinngemäß etwas zu erreichen oder ist das komplett sinnlos?

Extreme Reichweiten, darauf war ich nicht aus, k danke noch einmal ...
14.05.2018 20:21 Minos ist offline Beiträge von Minos suchen Nehmen Sie Minos in Ihre Freundesliste auf
Minos
Jungspund


images/avatars/avatar-879.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.04.2018
Beiträge: 14
Vorname: Maja
Herkunft: Bremen

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.450
Nächster Level: 2.912

462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Minos
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nachtrag.

Wie schaut es aus mit einer Antenne am Gerät selber, ich bekam eine ganz kurze Gummi Antenne und die kann man voll vergessen, ich bekomme damit kein Signal, habe mal gesehen das es so Glasfaser Antennen für das Alan 42 geben soll und die sich so um die 60cm lang, wie schaut damit aus.
15.05.2018 10:49 Minos ist offline Beiträge von Minos suchen Nehmen Sie Minos in Ihre Freundesliste auf
DG7GJ
König

[meine Galerie]


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 926
Vorname: Jürgen
Herkunft: Dortmund

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.606.429
Nächster Level: 3.609.430

3.001 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Original von Minos
Danke für die Antworten. Kann ich dann wohl vergessen und aufs Dach darf ich nichts anbringen, leider habe ich auch keinen Balkon und etwas von 550cm im Durchmesser zu installieren.


Genau das ist der Grund, weswegen Freenet und PMR446 so erfolgreich sind.

Zitat:
Original von Minos
Schade, gibt es da vielleicht noch andere Möglichkeiten um sinngemäß etwas zu erreichen oder ist das komplett sinnlos?


Kannst du bei dir die Fenster öffnen?
Wieviel robuste Montagefläche hättest du vor deinem Fenster um was fest zu dübeln?

Es gäbe da ein paar Kompromissvarianten.
Schau dir z.B. mal die Boomerrang an.

Die kann man mit zwei robusten und rostfreien Schrauben an eine Fassade oder zur Not an den Fensterrahmen schrauben.
Alles andere erfordert Bastellei und Abgleich-Hintergrundwissen, wie z.B. Fuchskreis u.ä.

Zitat:
Original von Minos
Extreme Reichweiten, darauf war ich nicht aus, k danke noch einmal ...


Wirst du mit Verzicht auf das Dach auch niecht erreichen.
Generell kannst du schon mit größeren Reichweiten rechnen, zumindest in den Richtungen wo die Antenne freie Sicht zum Horizont hat.
Dafür wirst du aber in Richtung Fassade keine nennenswerte Reichweite bemerken können.
Hinzu kommt das bei Antennenmontage auf Wohnungshöhe auch Störungen sehr warscheinlich wird.

Zum einen rauschen elektronische Geräte und Kabel (DSL, Router, Netzwerk, PC's, Laptops, schaltnetzteile und vieles mehr) dann voll in die Antenne, was deine Empfangsreichweite einschränkt.

Andererseits ist die Gefahr gegeben das beim senden oben erwähnte Geräte gestört werden...abstürzende Router, zusammenbrechende DSL-Verbindung usw.

Alles Probleme die bei Dachinstallation wech wären.
Nicht falsch verstehen...will dich zu nichts anstiften.
Aber wäre ich in deiner Situation (oberstes Stockwerk eines Hochhauses) könnte ich mich nicht beherrschen.
Meine ersten offiziellen Versuche würden nicht über Hauseigentümer oder Vermieter direkt, sondern über Hausmeister oder Handwerker gehen.
Und wenn dann erst mal was auf soeinem Hochhaus steht, interessiert es niemanden mehr.

Grüße

Jürgen Hüser

__________________
www.funktechnik-hueser.de
info@funktechnik-hueser.de
15.05.2018 11:01 DG7GJ ist offline E-Mail an DG7GJ senden Homepage von DG7GJ Beiträge von DG7GJ suchen Nehmen Sie DG7GJ in Ihre Freundesliste auf
Minos
Jungspund


images/avatars/avatar-879.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.04.2018
Beiträge: 14
Vorname: Maja
Herkunft: Bremen

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.450
Nächster Level: 2.912

462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Minos
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

was wäre wenn man die Antenne erdet, also am Heizkörper etc. Außen Fensterbrett Breite 20cm, schon echt mies, kann man mit den Antennen etwas bewirken direkt am Gerät was ich da meinte? Danke!
15.05.2018 11:07 Minos ist offline Beiträge von Minos suchen Nehmen Sie Minos in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Funkforum.com » - Technik - » - Antennentechnik - » Magnetfußantenne

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH