Funkforum.com
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Board-Chat Der Friedhof Galerie RSS Feed Zum Portal Zur Startseite

Funkforum.com » - News - » - Funk-News - » Unzulässiger Funkkopfhörer störte Düsseldorfer Flugfunk » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Unzulässiger Funkkopfhörer störte Düsseldorfer Flugfunk
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Blablub Blablub ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-142.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.01.2003
Beiträge: 3.099
Vorname: Norbert
Herkunft: NRW Rhein-Kreis-Neuss

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 17.798.384
Nächster Level: 19.059.430

1.261.046 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Unzulässiger Funkkopfhörer störte Düsseldorfer Flugfunk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weil er den Flugfunk des Düsseldorfer Flughafens gestört haben soll, bekam ein 82-jähriger Bewohner eines Altenheims in Meinerzhagen (NRW) Besuch vom Prüf- und Messdienst (PMD) der Bundesnetzagentur.

Einer Meldung des Regionalportals com-on.de zufolge hatten Piloten beim Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen festgestellt, dass ihre Kommunikation mit dem Tower durch Störungen beeinträchtigt wurde.

Die Flughafen-Verwaltung informierte die Bundesnetzagentur. Deren PMD suchte daraufhin großräumig das in Frage kommende Gebiet ab und wurde schließlich im mehr als 60 Kilometer entfernten Meinerzhagen fündig.

Als Störenfried entpuppte sich ein Billig-Funkkopfhörer der chinesischen Marke "Jelly Comb", der auf einer (nicht näher genannten) Flugfunkfrequenz sendete und in Deutschland weder verkauft noch betrieben werden durfte. Der Sohn des 82-jährigen Heimbewohners hatte den Kopfhörer im Internet gekauft. Das Gerät wurde vom PMD sichergestellt.

Der Verkauf (das "Bereitstellen auf dem Markt") und der Betrieb solcher Geräte können als Ordnungswidrigkeiten gemäß "Funkanlagengesetz" bzw. "Telekommunikationsgesetz" mit Bußgeld geahndet werden. Die Bundesnetzagentur will sich darum "kümmern", dass der Kopfhörer nicht mehr weiter im Internet angeboten wird. Gegen den 82-jährigen "Betreiber" wird voraussichtlich kein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet, weil er nicht vorsätzlich gehandelt hatte.

- wolf -
 

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

12.03.2018 20:40 Blablub ist offline E-Mail an Blablub senden Homepage von Blablub Beiträge von Blablub suchen Nehmen Sie Blablub in Ihre Freundesliste auf
DO7TLA DO7TLA ist männlich
Mitglied

[meine Galerie]


Dabei seit: 01.04.2009
Beiträge: 21
Vorname: Michael
Herkunft: Leer-Ostfriesland

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 72.753
Nächster Level: 79.247

6.494 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit Etwas Googeln nach "Jelly Comb" konnte ich einige Ebay Angebote ausfindig machen.
In der Artikelbeschreibung steht das der Sender vom Funkkopfhörer auf 109 und 110MHz Sendet.
13.03.2018 22:06 DO7TLA ist offline E-Mail an DO7TLA senden Beiträge von DO7TLA suchen Nehmen Sie DO7TLA in Ihre Freundesliste auf
Blablub Blablub ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-142.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.01.2003
Beiträge: 3.099
Vorname: Norbert
Herkunft: NRW Rhein-Kreis-Neuss

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 17.798.384
Nächster Level: 19.059.430

1.261.046 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Blablub
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Amazon verschleudert die Dinger auch mit der Frequenzangabe.

Flugfunk fängt bei 115 oder 118 MHz an oder?

__________________

73´de 13RF001


14.03.2018 20:07 Blablub ist offline E-Mail an Blablub senden Homepage von Blablub Beiträge von Blablub suchen Nehmen Sie Blablub in Ihre Freundesliste auf
Florian 40 Florian 40 ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-450.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2005
Beiträge: 5.153
Vorname: Florian
Herkunft: Ostküste Schleswig Holstein

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.124.242
Nächster Level: 26.073.450

949.208 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Norbert,

118 - 136MHz sollte es sein, zumindest der zivile Flugfunk.

Gruss Flo

__________________
Gruss Flo 13RF112



<- Bitte benutzen! Danke.
Ich beantworte ab sofort keine Fragen mehr über PN/PM die ins Forum gehören.
Anfragen und antworten gehören in das Forum. Somit haben alle etwas davon.
Im übrigen sind alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung.
14.03.2018 20:12 Florian 40 ist offline Beiträge von Florian 40 suchen Nehmen Sie Florian 40 in Ihre Freundesliste auf
Blablub Blablub ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-142.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.01.2003
Beiträge: 3.099
Vorname: Norbert
Herkunft: NRW Rhein-Kreis-Neuss

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 17.798.384
Nächster Level: 19.059.430

1.261.046 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Blablub
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Flo...

na dann lagen die Chinesen wohl etwas neben der Frequenz bei den besagten Kopfhörer.

Obwohl... lt. dieser Seite http://frequenzdatenbank.com/?act=details&id=3m-AirNav-ILS ist der Frequenzbereich 108,10 MHz - 111,95 MHz der Flugnavigation Bundesweit zugeordnet.

Dann wären die Aktuellen Funkkopfhörer ja auch nicht gerade erlaubt.

__________________

73´de 13RF001


14.03.2018 20:32 Blablub ist offline E-Mail an Blablub senden Homepage von Blablub Beiträge von Blablub suchen Nehmen Sie Blablub in Ihre Freundesliste auf
DO3LM DO3LM ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-350.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.08.2007
Beiträge: 685
Vorname: Michael
Herkunft: Main-Tauber-Kreis

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.775.125
Nächster Level: 3.025.107

249.982 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja...

108 - 112 MHz -> Flugnavigation (Landekurssender ILS)
112 - 118 MHz -> Flugnavigation (VOR-Drehfunkfeuer)
(108 - 118 MHz -> Satelliteflugnnavigation)

118 - 137 MHz -> Sprechfunk

Aber sehe ich das richtig, dass diese Kopfhörer in China selbst genauso problematisch sind? Schließlich ist der Flugfunk quasi international "genormt".

Chinesisch versteh ich jetzt nicht, aber zumindest finden sich die ILS-Frequenzen auf der chinesischen Wikipedia:

https://zh.wikipedia.org/wiki/%E4%BB%AA%...%88%97%E8%A1%A8

73, Michi
14.03.2018 23:29 DO3LM ist offline E-Mail an DO3LM senden Homepage von DO3LM Beiträge von DO3LM suchen Nehmen Sie DO3LM in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Funkforum.com » - News - » - Funk-News - » Unzulässiger Funkkopfhörer störte Düsseldorfer Flugfunk

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH